Ersatzbrennstoffe – Herstellung, Zusammensetzung und Verwertung in der Zementindustrie

  • Sandra Antonia Viczek (Redner)

Aktivität: Gespräch oder VortragMitwirkung als Gastredner/-in

Beschreibung

Die Herstellung von Ersatzbrennstoffen (EBS) aus gemischten, nicht gefährlichen Siedlungs- und Gewerbeabfällen, deren Zusammensetzung und Einsatz in der Zementindustrie gewann in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten weltweit an Bedeutung. In der EU zählt dieser Einsatz von EBS in der Zementindustrie, der auch als Co-Processing bezeichnet wird, aktuell nur als energetische Verwertung. In einzelnen EU Mitgliedsstaaten ist hingegen eine gemischte Verwertung, d.h. gleichzeitige energetische und stoffliche Verwertung, für bestimmte Ersatzbrennstoffe anerkannt. Am Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversität Leoben wurde in den letzten Jahren intensiv daran gearbeitet, eine breitere Anerkennung einer solchen gemischten Verwertung auf Basis wissenschaftlicher Daten zu ermöglichen, wodurch auch die Zementindustrie zur Erreichung der Recyclingziele des EU Kreislaufwirtschaftspakets beitragen kann.
Zeitraum22 Nov. 2021
EreignistitelForschungsberichte am Montag (BOKU/TU Wien)
VeranstaltungstypKonferenz