Über das Korrosionsverhaltens von HF-geschweißten Rohren für Sprinkleranlagen

Michael Wenger

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

1105 Downloads (Pure)

Abstract

Bei Sprinklerrohren handelt es sich um längsnahtgeschweißte Rohre, welche in unterschiedlichster Dicke und Oberflächenausführung ausgeführt werden. Um dem Sprinklersystem eine langfristige Haltbarkeit und Schutz vor Korrosion gewährleisten zu können, werden die Rohre aus einem kontinuierlichen feuerverzinkten Stahlband hergestellt. Ziel dieser Arbeit war die Charakterisierung der Wirkung unterschiedlichster Medien einschließlich Inhibitoren auf das Korrosionsverhalten dieser Systeme. Der Korrosionsangriff ist sehr komplex und hängt unter anderem von der Art des Überzuge, des Füllmediums, dem Füllgrad sowie der Umgebungstemperatur ab. Aus diesen Gründen wurde eine Versuchsmatrix definiert, wo die zuvor genannten Einflussparameter variieret wurden. Um die Systeme zusätzlich so praxisnahe wie möglich testen zu können, wurden diese in einem speziellen Laborversuchsstand untersucht. Anhand der folgenden metallografischen und chemischen, sowie elektrochemischen Analysemethoden konnten deutliche Unterschiede aufgezeigt werden. Die Versuche zur Charakterisierung der Korrosionseigenschaften zeigten, dass sich der Überzug aus Zink-Magnesium im Vergleich zu der standard-feuerverzinkten Variante deutlich beständiger gegenüber lokaler Korrosion verhält.
Titel in ÜbersetzungOn the corrosion behavior of HF-welded pipes for sprinkler systems
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Gradverleihende Hochschule
  • Montanuniversität
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Mori, Gregor Karl, Betreuer (intern)
Datum der Bewilligung12 Apr. 2019
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2019

Bibliographische Notiz

nicht gesperrt

Schlagwörter

  • Sprinkler
  • Korrosion
  • Zink
  • Zink-Magnesium
  • Feuerverzinken
  • HF-geschweißte Rohre
  • Inhibitor

Dieses zitieren