3D Seismic Tomography of DT-1B Drill Site

Titel in Übersetzung: 3D-Seismische Tomographie der DT-1B-Bohrstelle

Lucas Crozier Sutek Spriggs

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

Abstract

Eine Laufzeittomographie wurde verwendet um die Grenze zwischen kristallin-metamorphen Gesteinen der unteren Kruste und den quartären Sedimenten eines Standorts abzugrenzen. Das untersuchte Gebiet ist etwa 50x50m groß und liegt in der Ivrea Verbano Zone (IVZ). Die IVZ ist eine Region von großem geologischem Interesse, da hier tiefe Krustensegmente in seichteren Tiefen gehoben wurden. DIVE (Drilling the Ivrea-Verbano zonE) ist eine internationale wissenschaftliche Zusammenarbeit, die von der ICDP finanziert wird und darauf abzielt, grundlegende Fragen der IVZ zu klären. Dies geschieht durch 3 Bohrungen, von denen eine DT-1B in Ornavasso, Italien ist. Um den Bohrplatz DT-1B zu charakterisieren, wurden vor Beginn der Bohrarbeiten geophysikalische Untersuchungen durchgeführt, darunter Ground Penetrating Radar (GPR), Electrical Resistivity Tomography (ERT) und aktive seismische Untersuchungen. Die seismischen Daten wurden in einem engen 3-D-Rolling Spread erfasst, wobei die Quelllinien versetzt von den Geophonlinien waren. Diese Quelle-Empfänger-Geometrie ist für seismische 2-D-Refraktionsprofile nicht optimal. Daher wurde ein 3-D-Refraktions-Laufzeit-Tomographieschema verwendet, um eine Untergruppe von 2,5-D-Profilen abzuleiten, die den Bohrplatz umspannen. Ein Eikonal-Solver wurde verwendet, um Geschwindigkeitsmodelle und theoretische Laufzeitkurven zu erstellen. Das anfängliche Geschwindigkeitsmodell verwendete die aus der Ersteinsatzanalyse abgeleiteten Geschwindigkeiten und die aus den Ergebnissen der ERT- und GPR-Daten angenommene Untergrundgeometrie. Nach 12 Iterationen wird ein RMS-Fehler von 4,97 ms zwischen der beobachteten und der berechneten Laufzeit erreicht. Die endgültigen Geschwindigkeitsmodelle lassen sich gut mit den ERT- und GPR-Profilen vergleichen, und der 3D-Geschwindigkeitswürfel dient als gutes Ausgangsmodell für eine verbesserte reflexionsseismische Darstellung.
Titel in Übersetzung3D-Seismische Tomographie der DT-1B-Bohrstelle
OriginalspracheEnglisch
Gradverleihende Hochschule
  • Montanuniversität
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Aleardi, Mattia, Mitbetreuer (extern), Externe Person
  • Bleibinhaus, Florian, Betreuer (intern)
Datum der Bewilligung28 Juni 2024
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2024

Bibliographische Notiz

nicht gesperrt

Schlagwörter

  • Bohrungen in der Ivrea-Verbano-Zone
  • Laufzeittomographie
  • Seismik aktiver Quellen
  • Geophysikalische Standortcharakterisierung

Dieses zitieren