Aktivität und Herkunft Skarn-bildender Fluide im metamorphen Komplex des Lys-Caillaouas Massiv (Zentralpyrenäen)

Isabella Zeiringer

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

135 Downloads (Pure)

Abstract

Das Lys-Caillaouas Massiv (Zentralpyrenäen) ist ein Teil der hercynischen Axialzone. Das Gebiet wurde neben mehreren Deformationsphasen auch von Regional- und Kontaktmetamorphose betroffen. Bei den metamorphen Gesteinen handelt es sich überwiegend um Glimmerschiefer, Quarzite und Metakonglomerate. Die Studie umfasst kalksilikathältige, metamorphe Gesteine und Skarnbildung im Zusammenhang mit granitischen Intrusionen, Apliten und Pegmatiten. In den an verschiedenen Positionen im Untersuchungsgebiet genommenen Proben wurden Flüssigkeitseinschlüsse mittels Ramanspektroskopie und Mikrothermometrie (Schmelz- und Homogenisierungstemperaturen) analysiert, um die Bildungsgeschichte und die Bildungsbedingungen zu rekonstruieren. Flüssigkeitseinschlußuntersuchungen wurden im Grossular, Quarz und Vesuvianit durchgeführt.Die Mineralvergesellschaftungen im Skarn ,vorallem Grossular und Quarz, wurden in einem H2O-Salz-CH4-N2-reichen, reduzierendem Fluidsystem generiert. Die minimalen Bildungstemperaturen von Granat sind geringfügig höher (240-250°C) als die des Vesuvianits (160-220°C). Die große Variation der Homogenisierungstemperaturen im Versuvianit resultiert möglicherweise aus nach dem Einschließen der Fluide erfolgten Alterationsprozessen infolge der gut ausgebildeten Spaltbarkeit. Die Fluide im Quarz besitzen eine gänzlich unterschiedliche Zusammensetzung (H2O-Salz), die auf retrograde Bedingungen hindeuten und einem anderen metamorphen Event entsprechen.
Titel in ÜbersetzungActivity and nature of skarn- building fluids in the metamorphic complex of the Lys-Caillaouas Massif (Central Pyrenees)
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Bakker, Ronald Jack, Betreuer (intern)
Datum der Bewilligung18 Dez. 2009
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2009

Bibliographische Notiz

gesperrt bis null

Schlagwörter

  • Lys-Caillaouas Massiv Flüssigkeitseinschlüsse

Dieses zitieren