Alternative methods for the crosslinking of poly(vinyl alcohol) by the use of functionalised inorganic particles - A water-based approach towards environmentally benign coating materials

Titel in Übersetzung: Alternative Vernetzungsmethoden für Poly(vinylalkohol) durch die Verwendung funktionalisierter anorganischer Partikel

Jörg Guido Schauberger

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenDissertation

176 Downloads (Pure)

Abstract

Die Verwendung umweltfreundlicher Beschichtungen und Resistmaterialien ist für zahlreiche technische Anwendungen relevant. Neben bewährten Polymersystemen ist Poly(vinylalkohol) aufgrund seiner Wasserlöslichkeit von größtem Interesse. Ein weiterer Vorteil ist die Biokompatibilität und physiologische Unbedenklichkeit dieses Polymers, das für Anwendungen im Bereich der Verpackungstechnologien und für medizinische Produkte zugelassen ist. In der vorliegenden Arbeit wurden alternative Methoden für die Vernetzung von Poly(vinylalkohol) durch Strahlung (e-Beam, UV) untersucht. Der Schwerpunkt wurde auf die Unbedenklichkeit der eingesetzen Vernetzungchemikalien und deren Spaltprodukte gelegt. Zusätzlich wurde eine Vielzahl an funktionalisierten anorganischen Partikeln, wie kationen-getauschte Schichtsilikate, hergestellt und charakterisiert. Das Ziel war die Immobilisierung funktioneller Gruppen an der Oberfläche von anorganischen Partikeln, um Vernetzungsreaktionen der Polymermatrix zu initiieren. Zusätzlich wurden die modifizierten anorganischen Komponenten zur Herstellung von Kompositmaterialien mit Poly(vinylalkohol) als Matrixpolymer eingesetzt. Die Verteilung der modifizierten Partikel wurde mittels mikroskopischer Methoden untersucht, während spektroskopische Methoden zur Untersuchung der Ausbildung von Vernetzungsstellen (z.B. durch UV Bestrahlung oder thermische Reaktionen) eingesetzt wurden. Quellversuche in deionisiertem Wasser wurden durchgeführt, um zusätzliche Informationen über die Wechselwirkungen zwischen Matrix und Polymer, und die Ausbildung von Vernetzungsstellen zu erhalten.
Titel in ÜbersetzungAlternative Vernetzungsmethoden für Poly(vinylalkohol) durch die Verwendung funktionalisierter anorganischer Partikel
OriginalspracheEnglisch
QualifikationDr.mont.
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Rieß, Gisbert, Betreuer (intern)
  • Lankmayr, Ernst, Beurteiler B (extern), Externe Person
  • Kern, Wolfgang, Beurteiler A (intern)
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2013

Bibliographische Notiz

gesperrt bis 01-10-2014

Schlagwörter

  • Photochemie
  • Polymer-Füllstoff-Wechselwirkungen
  • Oberflächenfunktionalisierung
  • Füllstoffmodifizierung
  • Organisch-anorganische Kompositmaterialien

Dieses zitieren