An Energy Production Technology Assessment for Small and Medium Sized Projects

Titel in Übersetzung: Ein Technologieassessment für kleine und mittelgroße Energieproduktionsanlagen

Alexander Rabengruber

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenDissertation

Abstract

Änderungen im politischen Umfeld, Stakeholder-Konflikte, Emissionsgrenzwerte und weiteres sind Rahmenbedingungen die bei einer neuen Energie-Produktionsanlage mitberücksichtigt werden müssen, bevor sie errichtet wird. Klassische wirtschaftliche Bewrtungen können diesen nicht entsprechen. Das Einsatzgebiet von bestehenden mehrdimensionalen Bewertungsinstrumenten beschränkt sich im Wesentlichen auf große Stromerzeugungsanlagen; die Bedeutung von dezentralen Systemen mit Kraft-Wärme-Kopplung steigt dagegen stetig an. Die Bewertungskriterien solcher Anlagen unterscheiden sich meist gegenüber großen Stromerzeugungsanlagen und eine korrekte Berücksichtigung der unterschiedlichen Energieträger ist von Bedeutung. Darüber hinaus sollte die Einbeziehung der Stakeholder und die Einschätzung ihrer Risiken nicht vernachlässigt werden. Diesen Herausforderungen stellt sich die neu entwickelte, mehrdimensionale Bewertungsmethode namens ELiAs. ELiAs basiert auf einer multikriteriellen Entscheidungsanalyse und nutzt Kriterien der ökonomischen, ökologischen, technischen und sozio-politischen Dimension. Eine entwickelte Stakeholder-Gewichtung ermöglicht eine Kategorisierung der Akteure je nach ihrer Wahrscheinlichkeit der Einflussnahme, Beeinflussbarkeit und deren Auswirkungen. Daraus lassen sich vorbeugende Maßnahmen ableiten. Das Modell wurde für eine realisierte geothermische Anwendung getestet. Eine alte Ölbohrung wurde auf einen Bohrlochwärmetauscher (BWT) umgerüstet, wodurch die Lebensdauer des Bohrlochs verlängert wird. Das BWT-Projekt und eine alternative Variante mit einem Gasbrennwertkessel wurden mit ELiAs bewertet und gegenübergestellt. Das ELiAs-Modell zeigt die Stärken und Schwächen des BWT und damit die Vorteile gegenüber dem Gasbrennwertkessel bzw. dem Forschungsbedarf. Darüber hinaus zeigen die Ergebnisse die Einstellung der Stakeholder zu dem Projekt und den einzelnen Kriterien. Die neue Bewertungsmethode wird zwar bestehende, in der Gesellschaft und in Unternehmen etablierte Bewertungsmethoden nicht ersetzen, aber sie kann Entscheidungsträger zielgerichtet unterstützen. ELiAs analysiert Energieproduktionstechnologien und deren Standort im Detail und berücksichtigt oft ignorierte Schwächen bestehender Bewertungsmethoden.
Titel in ÜbersetzungEin Technologieassessment für kleine und mittelgroße Energieproduktionsanlagen
OriginalspracheEnglisch
QualifikationDr.mont.
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Hofstätter, Herbert, Beurteiler A (intern)
  • Biedermann, Hubert, Betreuer (intern)
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2015

Bibliographische Notiz

gesperrt bis null

Schlagwörter

  • Energie
  • Technoloieassessment
  • Technologiebewertung
  • Multikriterielle Entscheidungsanalyse
  • MCDA
  • Stakeholder
  • KWK
  • Kraft-Wärme-Kopplung
  • Geothermie
  • Bohrlochwärmetauscher
  • ökonomisch
  • ökologisch
  • technisch
  • sozio-politisch
  • Bewertung

Dieses zitieren