Analyse des Materialflusses der Rohmaterialanlieferung am Beispiel der Doka GmbH

Rainer Gerl

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

Abstract

Durch die Wachstumsstrategie der Doka GmbH in Amstetten ist es in den letzen Jahren vermehrt zu Kapazitätsproblemen in den dezentral angelegten Lagerbereichen gekommen. Ziel dieser Arbeit ist deshalb eine Analyse der Anliefer- und Lagerprozesse in der Doka Metallbauabteilung. Der Fokus liegt dabei auf einer Untersuchung der Vor- und Nachteile einer teilweise zentralen Lagerhaltung am Standort Amstetten. Ausgehend von den grundlegenden Techniken des Materialflussmanagements und der Materialflussanalyse in Theorie und Praxis wird ein Ansatz zur Reduktion der Kapazitätsprobleme im Rohmateriallagerbereich entwickelt. Basierend auf einer ABC- & XYZ-Analyse, sowie einem Sankey Diagramm konnten 414 verschiedene Rohmaterialien identifiziert werden, für die eine genaue Untersuchung der IST-Situation durchgeführt worden ist. Dabei wurden die Bestell-, Warenübernahme-, Kapitalbindungs- und Lagerhaltungskosten berücksichtig, was schlussendlich zu einer Abbildung der Kostenstruktur in Form von Kostenblöcken geführt hat. In weiterer Folge wurden die technischen Anforderungen für ein neues Lagersystem mit einem teilweise zentralen Lagerkonzept erhoben und der Markt nach möglichen Anbietern sondiert. Eine Kalkulation der operativen Kosteneinsparungen sowie der erhöhten Manipulationskosten musste erstellt werden, um die unterschiedlichen Systeme vergleichbar zu machen. Für die sich ergebenden Flächeneinsparungen in den Produktionshallen wurde ein Bewertungskonzept, welches auf dem erzielten EBIT pro m² basiert, entwickelt. Bei den Zonen, in denen ein Umstieg auf zentrale Lagerhaltung als nicht sinnvoll erscheint, wurden ablauforientierte Verbesserungsvorschläge erarbeitet. Die Auflistung dieser Systeme in einer Ergebnismatrix sowie eine Amortisationsrechnung schaffen schlussendlich die Grundlage für die Systemwahl durch die Entscheidungsträger.
Titel in ÜbersetzungAnalysis of the raw material flow by the example of the Doka GmbH
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Judmaier, Georg, Mitbetreuer (intern)
  • Zsifkovits, Helmut, Betreuer (intern)
Datum der Bewilligung28 Juni 2013
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2013

Bibliographische Notiz

gesperrt bis 29-04-2018

Schlagwörter

  • dezentrale Lagerhaltung
  • zentrale Lagerhaltung
  • Materialflussanalyse
  • Materialflussmanagement
  • Optimierung Anlieferprozesse
  • Bewertung freier Lagerflächen
  • Lagersystemvergleich
  • Lagerkonzepte
  • Kostenkalkulation

Dieses zitieren