Cleaning of Oil Contaminated Sands with K2CO3 supported by the Application of Ultrasound

Titel in Übersetzung: Reinigung von ölkontaminiertem Sand mit K2CO3 unterstützt durch die Anwendung von Ultraschall

Albert Gasser

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

Abstract

Öl kontaminierter Sand ist ein häufiges Nebenprodukt der Öl und Gas Produktion. Die Entsorgung dieses Sandes stellt eine wirtschaftliche Belastung für die Industrie dar. Diese Diplomarbeit untersucht den Effekt von Ultraschallreinigung in Kombination mit der Zugabe von K2CO3 (Kaliumkarbonat) zu Öl kontaminiertem Sand. Das Hinzufügen von K2CO3 kann positive Reaktionen hervorrufen, welche den Sand reinigen, indem das Öl in der Wasserphase suspendiert wird. Der mit dieser Methode gereinigte Sand könnte für andere Zwecke verwendet und billiger entsorgt werden. Ultraschalltechnologie wird gemeinhin als GSU gerecht angesehen und Kaliumkarbonat findet bereits weite Verbreitung in der Öl und Gas Industrie. Die durchgeführten Experimente untersuchten den Effekt der K2CO3 Zugabe bei unterschiedlichen Konzentrationen und Ultraschallamplituden sowie verschiedenen Zeitdauern der Sonifizierung. Die Proben wurden mit einem EraCheck Öl-in-Wasser Analysegerät auf Quantum Kaskaden Laser Basis spektroskopisch ausgewertet. Es wurde herausgefunden, dass Ultraschallreinigung mit K2CO3 Zugabe etwa 98,5 [%] des Öls von grobkörnigem kontaminierten Sand entfernen können. Der Effekt der K2CO3 Zugabe variert für unterschiedliche Sonifizierungsdauern und unterschiedliche Ultraschallamplituden. Der Prozess wird auch von der Korngröße des zu reinigendem Sandes beeinflusst. Kaliumkarbonat hat einen größeren Effekt auf kleinere Korngrößen. Der positive Effekt von K2CO3 auf den Ultraschallreinigungsprozess ist unbestritten.
Titel in ÜbersetzungReinigung von ölkontaminiertem Sand mit K2CO3 unterstützt durch die Anwendung von Ultraschall
OriginalspracheEnglisch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Hofstätter, Herbert, Betreuer (intern)
Datum der Bewilligung18 Dez. 2015
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2015

Bibliographische Notiz

gesperrt bis 08-12-2020

Schlagwörter

  • K2CO3
  • Ultraschall

Dieses zitieren