Dropped Object Prevention for OMV Austria Workover Operations

Titel in Übersetzung: Prävention von fallenden Objekten für OMV Behandlungsanlagen

Florian Leopold

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

1 Downloads (Pure)

Abstract

Dropped objects, fallende Objekte, sind einer der häufigsten Gründe für Beinahunfälle, Unfälle und auch Todesfälle in der Erdölindustrie. Diese Arbeit wurde in Zusammenarbeitet mit der OMV erstellt. Am Beginn wurden Berichte verschiedener Firmen und Organisationen nach Gefahren und Präventionsmethoden bezüglich herunterfallender Objekte durchforstet. Anschließend wurde eine geeignete Methode zur Risikoanalyse ermittelt. In Kooperation mit der AUVA wurde eine Reihe von Tests durchgeführt, um die Gefahr von unterschiedlich spitzen Objekten zu evaluieren. Eigens für diesen Zweck angefertigte Objekte fanden dabei Verwendung. Diese Arbeit stellt eine schrittweise Anleitung zur Ermittlung und Vermeidung der Gefahr herunterfallender Objekten dar. Das Endergebnis dieser Arbeit ist ein Leitfaden in Bezug auf fallende Objekte für OMV Behandlungsanlagen.
Titel in ÜbersetzungPrävention von fallenden Objekten für OMV Behandlungsanlagen
OriginalspracheEnglisch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Überer, Wolfgang, Betreuer (extern), Externe Person
  • Hofstätter, Herbert, Betreuer (intern)
  • Manek, Thomas, Mitbetreuer (extern), Externe Person
Datum der Bewilligung21 Okt. 2016
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2016

Bibliographische Notiz

gesperrt bis 31-08-2019

Schlagwörter

  • Prävention
  • fallende Objekte
  • Risiko
  • Bow Tie

Dieses zitieren