Einfluss von Bor auf die Mikrostruktur hoch-stickstoffhaltiger Stähle

Mario Alexander Mangelberger

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenDiplomarbeit

209 Downloads (Pure)

Abstract

Im Rahmen dieser Arbeit wurden die Auswirkungen von Bor auf die Mikrostruktur eines hoch-stickstoff-haltigen austenitischen Stahl (P556) hinsichtlich kornfeinender Wirkung untersucht. Dafür wurden Schmelzen mit unterschiedlichem Borgehalt in unterschiedlichen Größen hergestellt sowie teilweise umgeformt. Des Weiteren wurde der Einfluss von Bor auf das Umform- und Rekristallisationsverhalten mittels „Gleeble“ eruiert. Zur Bewertung des Einflusses von Bor wurde die Korngröße, der Reinheitsgrad und der Ausscheidungszustand mittels Licht- und Rasterelektronenmikroskop bestimmt sowie mechanische Eigenschaften und das Korrosionsverhalten getestet. Darüber hinaus wurde die Veränderung der Ausscheidungsneigung mittels Zeit-Temperatur-Ausscheidungsschaubildern untersucht. Die Untersuchungen zeigten, dass lediglich bei Kleinstschmelzen eine kornfeinende Wirkung von Bor zu beobachten war, während dieses Phänomen in größeren Blöcken (15 kg) sowie in den ausgeschmiedeten Stäben nicht beobachtet werden konnte. Aus den Zeit –Temperatur-Ausscheidungsschaubildern konnte eine erhöhte Neigung zur Cr2N-Bildung infolge des Zulegierens von Bor festgestellt werden.
Titel in ÜbersetzungInfluence of boron on the microstructure of high nitrogen alloyed steels
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Leitner, Harald, Betreuer (extern)
  • Kapp, Marianne, Mitbetreuer (extern)
  • Clemens, Helmut, Betreuer (intern)
Datum der Bewilligung21 Okt. 2016
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2016

Bibliographische Notiz

gesperrt bis 06-09-2021

Schlagwörter

  • Austenit
  • hochstickstoffhaltige Stähle
  • Bor
  • Kornfeinung

Dieses zitieren