Einsatz von Diamantschneidplatten bei der CNC-Bearbeitung von Aluminium- und Kupferlegierungen

Anna Visser

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

3607 Downloads (Pure)

Abstract

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Frage nach einem passenden Diamantschneidstoff und der geeigneten Werkzeuggeometrie für die CNC-Bearbeitung der Aluminiumlegierungen AA2007 und AA7075 sowie der Kupferwerkstoffe Bronze CuSn11Pb2 und Messing CuZn39Pb3. Im Rahmen der Untersuchungen wurden die Prozessparameter für das Drehen und Fräsen mit den neuen Werkzeugen im Hinblick auf die Werkstückqualität und Wirtschaftlichkeit optimiert. Dies erfolgte durch eine Reihe von Zerspanversuchen sowie der anschließenden Analyse des Materialverhaltens. Die praktischen Versuche mit PKD- und CVD-Werkzeugen haben gezeigt, dass sich ein größerer Vorschub vorteilhaft auf die Spanform auswirkt und sich dabei gleichzeitig die Rauheit stark erhöht. Von der Einstellung der Spantiefe lässt sich keine eindeutige Wirkung auf die Oberflächenqualität ableiten. Sie hat jedoch entscheidenden Einfluss auf die Länge der Späne, da eine größere Spantiefe kürzere Späne bewirkt, was gleichzeitig die Bildung einer Aufbauschneide begünstigt.
Titel in ÜbersetzungApplication of diamond cutting inserts for CNC machining of aluminium alloys
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Antrekowitsch, Helmut, Betreuer (intern)
  • Koch, Susanne, Mitbetreuer (intern)
Datum der Bewilligung22 März 2013
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2013

Bibliographische Notiz

gesperrt bis null

Schlagwörter

  • Zerspanung
  • PKD-Werkzeug
  • CVD-Werkzeug
  • CVD-Beschichtung
  • Diamantwerkzeug
  • Spanform
  • AA2007
  • AA7075
  • CNC-Bearbeitung
  • CuSn11Pb2
  • CuZn39Pb3
  • Drehen
  • Fräsen
  • Bronze
  • Messing

Dieses zitieren