Enhanced Performance of Sucker Rod Pumps

Titel in Übersetzung: Verbesserte Lebensdauer von Gestängetiefpumpen

Robert Sonnleitner

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenDiplomarbeit

Abstract

Bei der Erdölförderung mit Gestängetiefpumpen kommt es durch Reibkorrosion an den Kontaktpunkten von Steigrohrstrang und Verbindungsmuffen des Pumpgestänges zu hohen Abtragsraten. Diese führen zu einem Leckwerden des Steigrohrstranges und damit zum Verlust der Funktionalität der Gestängetiefpumpen. Die folgenden nötigen Reparaturen führen zu Stillstandszeiten, Material- und Reparaturkosten. Durch das Einziehen von Kunststoffrohren in den Steigrohrstrang wird versucht, die fatalen Auswirkungen der Reibkorrosion bezüglich des Rohres zu verhindern. Im Rahmen dieser Diplomarbeit wurden verschiedene Kunststoffe auf ihre Resistenz gegen Reibkorrosion getestet. Dies geschah in einer eigens dafür gebauten Versuchsanlage, in welcher die Bedingungen in einem Steigrohrstrang simuliert wurden. Zur Auswertung wurde das Oberflächenprofil der Kunststoffe mit einem Chromatic Coding Confocal Sensor vermessen und die Abtragsrate hieraus mit Mathematika bestimmt. Zur Interpretation benötige Materialkennwerte wurden aus Zugversuchen und Shore D Härtemessung gewonnen. Die Charakterisierung der Verschleißmechanismen erfolgte durch rasterelektronenmikroskopische Untersuchungen. Auf Grundlage dieser Untersuchungen konnten letztendlich geeignete Kunststoffe mit hohen Verschleißbeständigkeiten ausgewählt werden.
Titel in ÜbersetzungVerbesserte Lebensdauer von Gestängetiefpumpen
OriginalspracheEnglisch
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Mori, Gregor Karl, Betreuer (intern)
Datum der Bewilligung30 Juni 2006
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2006

Bibliographische Notiz

gesperrt bis null

Schlagwörter

  • Gestängetiefpumpen Reibkorrosion Kunststoffe

Dieses zitieren