Evaluation of the potential for reduction of CO2-emissions at the secondary metallurgy

Titel in Übersetzung: Die Evaluierung des Potentials zur Reduktion der CO2 Emissionen in der Sekundärmetallurgie

Andrey Gerasev

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

536 Downloads (Pure)

Abstract

Der Grundsatz energieeffizienter Produktionsverfahren wird auf der ganzen Welt zu forciert, um eine Reduktion von Treibhausgasemissionen (THG), die als direkte und indirekte eingestuft werden, zu erreichen. Die Eisen- und Stahlerzeugung ist eine energieintensive Industrie, die 30% der direkten globalen, industriellen CO2 emissionen (2007) verursacht. Diese Arbeit konzentriert sich auf die Erfassung der Verteilung der CO2 emissionen für die Sekundärmetallurgie sowie auf die Bewertung möglicher Einsparungsmaßnahmen. Die Berechnungen der aktuellen Studie wurden für die Rohstahlbehandlung in der Pfanne, während der Überführung des flüssigen Stahls aus dem Elektrolichtbogenofen (ELBO) zur Stranggießanlage (CC), durchgeführt. Die Rohstahlbehandlung umfasst die Prozesse des Stahllegierens und des Stahlheizens, nach den Stahlgüteanforderungen. Weiters, wurden unter Berücksichtigung der Stahl- und Schlackenchemie, die Massen- und Wärmebilanzen für die jeweiligen Produktionsverfahren berechnet. Das Legierungskonzept und die Stoff- und Energiebilanzen wurden in Bezug auf den Grundlagen der Thermodynamik und der üblichen industriellen Betriebspraxen entwickelt. Der Legierungsmix beim Abstich, die Transferzeit der Pfanne und die Vorheizdauer der Pfanne, wurden als die wichtigsten Parameter für die folgende Abschätzung der möglichen Energieeinsparungen und die Reduzierung von CO2 emissionen festgelegt. Durch Variation dieser Parameter gelang eine Einschätzung der Emissionsarten und eine Beurteilung der potentiellen Einsparungsmöglichkeiten von Treibhausgasen. Außerdem konnten Möglichkeiten zur Energieeinsparung gefunden werden.
Titel in ÜbersetzungDie Evaluierung des Potentials zur Reduktion der CO2 Emissionen in der Sekundärmetallurgie
OriginalspracheEnglisch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Schenk, Johannes, Betreuer (intern)
Datum der Bewilligung21 Okt. 2016
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2016

Bibliographische Notiz

gesperrt bis null

Schlagwörter

  • Stahlerzeugung
  • Sekundärmetallurgie
  • CO2 emissionen
  • Pfannenofen
  • Einsparmaßnahmen
  • Emissionsminderung

Dieses zitieren