Experimentelle und numerische Untersuchungen von einaxialen Druckversuchen und Biegezugversuchen

Danijel Bogdanic

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

1413 Downloads (Pure)

Abstract

Im Rahmen dieser Arbeit werden betontechnologischen Fragestellungen anhand von experimentellen und numerischen Untersuchungen bearbeitet. Mit Hilfe von einaxialen Druckversuchen und Dreipunktbiegeversuchen sollen Eingabeparameter für numerische Simulationen ermittelt werden. Hierfür werden Betonproben am Koralmtunnel Baulos KAT2 hergestellt und im Labor der Montanuniversität in Leoben - Lehrstuhl für Subsurface Engineering untersucht. Als normative Grundlage für die Versuche dient die ÖNORM EN 12390. Für die Bestimmung der Brucharbeit und des Kraft- Rissöffnungs-Verlaufes bei den Dreipunktbiegeversuchen und der Spannungs-Dehnungslinie bei einaxialen Druckversuchen wurde das vorhandene Messsystem mit zusätzlichen Sensoren erweitert. Die aufgezeichneten Messwerte stellen die Grundlage für weitere numerische Berechnungen dar. Die Finite Elemente Analysen werden mit der Software ABAQUS in der Version 6.13 der Firma Dassault Systemès durchgeführt. Weiters folgt eine Diskussion des verwendeten stofflich nichtlinearen Concrete Damaged Plasticity (CDP) Materialmodels. Für die numerische Rückrechnung der Zugparameter aus den Dreipunktbiegeversuchen werden verschiedene Ansätze gewählt und auf ihre Anwendbarkeit und deren Ergebnisse verglichen.
Titel in ÜbersetzungExperimental and numerical investigations of uniaxial pressure tests and flexural tensile tests
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Gehwolf, Paul, Mitbetreuer (intern)
  • Galler, Robert, Betreuer (intern)
Datum der Bewilligung30 Juni 2017
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2017

Bibliographische Notiz

gesperrt bis null

Schlagwörter

  • Betonprüfung
  • numerische Simulationen
  • Concrete Damaged Plasticity

Dieses zitieren