Früherkennung von Lithium-Ionen-Batterie Bränden

Michael Bauer

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

135 Downloads (Pure)

Abstract

Diese Masterarbeit befasst sich mit der Frühdetektion des thermischen Durchganges von Lithium-Ionen-Batterien. Zur Früherkennung werden Gase detektiert, welche schon vor dem thermischen Durchgang aus der Batterie ausgasen. Um dies zu ermöglichen, werden vier Gassensoren installiert, welche Kohlenmonoxid, Kohlendioxid, allgemeine Kohlenwasserstoffe, und Wasserstoff detektieren. Die Arbeit befasst sich mit dem Bau eines Versuchsstandes und auch der Programmierung einer Software zur Datenaufzeichnung. Die Software dient außerdem dazu, Benutzer vor einem möglichen thermischen Durchgehen zu warnen. Für die Versuche werden Nickel-Mangan-Kobalt-Oxid Batterien herangezogen und verschiedene Ladezustände untersucht. Die Gasdetektion findet in unterschiedlichen, vertikalen Abständen zu den Batterien statt.
Titel in ÜbersetzungEarly detection of lithium-ion battery fires
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Gradverleihende Hochschule
  • Montanuniversität
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Raupenstrauch, Harald, Betreuer (intern)
Datum der Bewilligung31 März 2023
DOIs
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2023

Bibliographische Notiz

nicht gesperrt

Schlagwörter

  • Lithium-Ionen-Batterie
  • Gasdetektion
  • Thermal Runaway
  • Früherkennung
  • Anlagensicherheit

Dieses zitieren