Herstellung von Sintermullit mit der stöchiometrischen Zusammensetzung A3S2 unter Verwendung ausgewählter Rohstoffe und Charakterisierung der hergestellten Produkte

Andreas Michelitsch

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenDiplomarbeit

793 Downloads (Pure)

Abstract

Das Ziel dieser Diplomarbeit ist es, in Versuchen dichten Sintermullit mit einem Phasenbestand von mindestens 90 % Mullit, 5-10 % Glasphase, 1 % Korund, einer Kornrohdichte von mindestens 89 % der Reindichte des Sintermullits und einer offenen Porosität von 1,5 % mit ausgewählten Rohstoffen (Kaolin, Andalusit, Quarz und Tabulartonerde) herzustellen. Der Gehalt an Glasphase sollte 10 % nicht überschreiten, da dieser ein Qualitätskriterium hinsichtlich des Erweichungsverhaltens von Feuerfestbaustoffen darstellt. Da Restkorund mit SiO2 unter Volumszunahme zu Mullit reagieren könnte, soll dessen Massengehalt 1 % nicht übersteigen. Die Untersuchung und Charakterisierung ergab, dass sich ein Rohkaolin-Tabulartonerde-Gemenge am besten zur Sintermullitherstellung eignet, wobei die aufgetretene hohe Versinterung sowie der hohe Mullitisierungsgrad ausschlaggebend waren. Die Zielsetzungen des hohen Mullitgehaltes konnten von einem Drittel der Rohstoffgemenge und die des geringen Glasphasenanteils von allen Rohstoffgemengen erfüllt werden. Der geringe Korundgehalt von 1 % wurde jedoch nicht erreicht. Die angestrebte Kornrohdichte von 89 % der Reindichte des Mullits und eine offene Porosität von 1,5 % konnten von keinem Rohstoffgemenge erreicht werden, jedoch ist es denkbar, im Zuge einer Optimierung des Rohstoffgemenges diese Zielwerte zu erreichen.
Titel in ÜbersetzungProduction and characterisation of sintered mullite with the stochiometric composition A3S2 from selected raw materials
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Harmuth, Harald, Betreuer (intern)
Datum der Bewilligung15 Dez. 2006
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2006

Bibliographische Notiz

gesperrt bis null

Schlagwörter

  • Sintermullit

Dieses zitieren