Implementierung von Verfahren zur biotechnologischer Reinigung PAK kontaminierter Böden in bestehnden Bodenreinigungsanlagen

Rene Gernot Rabensteiner

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenDiplomarbeitBegutachtung

531 Downloads (Pure)

Abstract

Diese Diplomarbeit befasst sich mit dem Ziel ein biologisches Bodenreinigungsverfahren welches vom Labormasstab in den Technikumsmasstab überführt wurde, in eine bestehende Bodenreinigungsanlage zu implementieren.
Feinkörnige, mit polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) belastete Böden konnten in einem hydraulisch angeströmten Suspensionsreaktor biologisch vollständig gereinigt werden. Es wurden Rechtliche Grundlagen, sowie technische Grundvoraussetzungen durchdacht welche für einen Normalbetrieb der Anlage notwendig sind. Beim Studium dieser stellte sich heraus, dass diese Methode für den Industriemasstab noch zu aufwendig und daher zu teuer ist um konventioneller Bodenreinigung erfolgreich konkurrieren zu können. Es wird fleissig weitergeforscht auf diesem Gebiet und es wird vielleicht in ein paar Jahren ein konkurrenzfähiges Patent zur biologischen Bodenreinigung mit einem hydraulisch angeströmten Suspensionsreaktor mit angeschlossener Blasensäule geben.
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Gradverleihende Hochschule
  • Montanuniversität
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Lorber, Karl, Betreuer (intern)
  • Zorzi, Michael, Betreuer (intern)
PublikationsstatusVeröffentlicht - 18 Sept. 2003

Dieses zitieren