Improvement and presentation of two novel, innovative filter testing methods

Titel in Übersetzung: Verbesserung und Vorstellung zweier neuartiger, innovativer Filtertestverfahren

Georg Reiss

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

196 Downloads (Pure)

Abstract

Die Prüfung von Filtermedien wird von zahlreichen Industrienormen beschrieben. Eine Vielzahl von unterschiedlichen Parametern, die bestimmt werden können, ist dort aufgelistet. Viele Prüfmethoden sind aber technisch und zeitlich sehr aufwendig. Zwei neuartige Prüfverfahren sind in Zusammenarbeit mit der Firma ICE Strömungsforschung GmbH entwickelt worden. Das Durchlichtverfahren beruht auf einem direkten Zusammenhang zwischen dem Druckverlust einer Filterprobe und den lokalen Grauwerten, die mittels Fotographie ermittelt werden. Diese Korrelation konnte in dieser Arbeit bestätigt werden. Des weiteren kann die Standardabweichung der experimentellen Ergebnisse verringert werden, weil mit dieser Methode repräsentative Proben ausgewählt werden können. Dadurch reduziert sich die Zeit beträchtlich, die für die Prüfung nötig ist, weil weniger Proben untersucht werden müssen, um Ergebnisse mit einer gleichen statistischen Genauigkeit zu erhalten. Die Anschaffungskosten für das Durchlichtverfahren sind relativ gering, die Benutzung ist einfach und die Implementierung in standardisierte Laborabläufe stellt kein Problem dar. Das zweite innovative Prüfverfahren ist in der Lage, die Partikeleindringtiefe in Filter mittels Fluoreszenz - Makrofotographie zu bestimmen.
Titel in ÜbersetzungVerbesserung und Vorstellung zweier neuartiger, innovativer Filtertestverfahren
OriginalspracheEnglisch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Boiger, Gernot, Betreuer (extern)
  • Weiß, Christian, Betreuer (intern)
Datum der Bewilligung17 Dez. 2010
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2010

Bibliographische Notiz

gesperrt bis null

Schlagwörter

  • Druckverlustbestimmung
  • Grauwertbestimmung
  • Durchlichtverfahren
  • Partikeleindringtiefe
  • Partikeltiefenverteilung
  • Fluoreszenz-Makrofotographie

Dieses zitieren