Integration logistischer Prozesse in einen neuen Standort für die Ersatzteillagerung eines Automobilherstellers

Siegfried Kreuzer

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

609 Downloads (Pure)

Abstract

Ziel dieser Masterarbeit ist die Integration logistischer Prozesse in einen zusätzlichen Standort für die Ersatzteillagerung eines Automobilherstellers. Um dies zu realisieren, wurden die Abläufe der Zentrale erhoben, um somit eine ganzheitliche Grundlage für die Abwicklung im Mietlager zu schaffen. Gleichzeitig ist mit der Aufnahme des Ist-Zustandes der erste Schritt für eine Prozessoptimierung gesetzt, weswegen die Identifizierung und Verbesserung von Schwachstellen in den Abläufen hinzukam. Um diese Aufgabenstellung optimal zu realisieren wurden, nach einer kurzen Einleitung über die Lagerwirtschaft der Automobilindustrie im Allgemeinen, zuerst die im Ersatzteillager relevanten Prozesse anhand aktueller Literatur beschrieben, um so einen Soll-Zustand als Richtschnur zur Optimierung zu schaffen. Für die Ermittlung des Ist-Zustandes im Lager des Automobilherstellers wurden, neben der Anführung vorbereitender Tätigkeiten, ausgewählte Methoden der Prozesserhebung, sowie mögliche Formen der Darstellung erarbeitet. Ebenso die Analyse hinsichtlich Verbesserungspotentiale bei Abläufen und Möglichkeiten zur Prozessoptimierung sind Abschnitte der theoretischen Ausführungen in dieser Arbeit. Im Praxisteil wurden die Prozesse des Ersatzteillagers mittels Interviewmethode erhoben und anschließend als erweiterte ereignisgesteuerte Prozesskette dargestellt. Mittels einer Checkliste erfolgte die Schwachstellenanalyse, bei der die Abläufe des Hauptstandortes sukzessive und mehrmalig auf Verbesserungspotentiale untersucht wurden. Für selbige wurden dann mit Hilfe der Prozessoptimierung Lösungsvorschläge entwickelt, die gegebenenfalls auf ihre konkrete Anwendbarkeit im Ersatzteillager geprüft wurden. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Integration logistischer Prozesse an einem neuen Standort eine komplexe Herausforderung an das ganze Unternehmen stellt und ein funktionierendes Prozessmanagement zur Bewältigung unabdinglich ist.
Titel in ÜbersetzungIntegration of logistics processes in a new warehouse for spare-parts in the automotive industry
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Zsifkovits, Helmut, Betreuer (intern)
  • Altendorfer-Kaiser, Susanne, Mitbetreuer (intern)
Datum der Bewilligung27 März 2015
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2015

Bibliographische Notiz

gesperrt bis null

Schlagwörter

  • Ersatzteillogistik
  • Lager
  • Prozessoptimierung
  • Prozessintegration

Dieses zitieren