Investigations on the microstructure of severely deformed Cu-Cr-composites

Titel in Übersetzung: Mikrostruktur Untersuchungen an hochverformten Cu-Cr-Verbundwerkstoffen

Peter Jessner

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenDiplomarbeit

Abstract

Der Einfluss von Hochverformung auf einen Zwei-Phasen-Werkstoff wurde untersucht. Die beiden Legierungen Cu-1%Cr-0.1%Zr (CuCr1)und Cu-43%Cr (CuCr43) wurden mittels High Pressure Torsion (HPT) verformt und hinsichtlich Härte, Mikrostruktur und Löslichkeit von Cu in Cr und umgekehrt untersucht. Als Untersuchungsmethoden kamen Mikro-Härtemessung, optische Mikroskopie, Elektronenmikroskopie und Atom Sonde zum Einsatz. Die Untersuchungsergebnisse ergaben Kornfeinung bis zu einer Korngröße von 200 nm für Cu in CuCr1 und 10 nm für Cu und Cr in der Legierung CuCr43. Die Härte stieg, im Vergleich zum unverformten Material, um den Faktur 3 für die Legierung CuCr1 und um den Faktor 5 für CuCr43. Auslagern führte zu einem weiteren Härteanstieg. In beiden Legierungen wurde die Bildung eines stark übersättigten Mischkristalls festgestellt. In der Legierung CuCr43 wurden 16 atom% Cu in der Cr Phase gefunden.
Titel in ÜbersetzungMikrostruktur Untersuchungen an hochverformten Cu-Cr-Verbundwerkstoffen
OriginalspracheEnglisch
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Pippan, Reinhard, Betreuer (intern)
Datum der Bewilligung15 Dez. 2006
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2006

Bibliographische Notiz

gesperrt bis null

Schlagwörter

  • Hochverformung Cu-Cr-Legierungen Mischkristall
  • übersättigt Kornfeinung

Dieses zitieren