Konventionelles Schmieden von Titanaluminiden

Wolfgang Klauber

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenDiplomarbeit

Abstract

Titanaluminide zählen zu der Klasse der intermetallischen Werkstoffe und zeigen wegen ihrer hohen spezifischen Festigkeit bis zu Temperaturen von etwa 800°C ein hohes Potential für den Einsatz als Strukturbauteile im Automobilbau sowie in der Luft- und Raumfahrtindustrie. Aufgrund der intrinsischen Werkstoffeigenschaften ist das Umformfenster für diese Werkstoffklasse extrem klein und bereits geringe Veränderungen der Zusammensetzung oder auch des Umformprozesses können eine fehlerfreie Verarbeitung erheblich erschweren. In dieser Arbeit wird das Umformverhalten einer hoch-niobhaltigen Titanaluminid-Legierung der 3.Generation in Abhängigkeit der Umformgeschwindigkeit bei verschiedenen Temperaturen untersucht. Weiters wird der Einfluss der Anisotropie und der Inhomogenität des verwendeten Halbzeuges charakterisiert, wobei auch Umformproben untersucht wurden, die an großtechnischen Schmiedeanlagen hergestellt wurden. Aus diesen Untersuchungen werden Empfehlungen abgeleitet, die eine Umformung in einem konventionellen Schmiedeprozess im industriellen Maßstab erlauben. Neben der Bestimmung von Umformparametern war ein Ziel dieser Arbeit, Methoden zu finden, die eine zerstörungsfreie Detektion von bruchauslösenden Fehlern ermöglichen. Dies ist aufgrund der geringen Zähigkeit dieser Werkstoffklasse eine besondere Herausforderung und daher nur eingeschränkt möglich.
Titel in ÜbersetzungConventional Forging of titanium aluminides
OriginalspracheDeutsch
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Clemens, Helmut, Betreuer (intern)
  • Chladil, Harald, Mitbetreuer (intern)
  • Kremmer, Sascha, Mitbetreuer (extern), Externe Person
Datum der Bewilligung7 Apr. 2006
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2006

Bibliographische Notiz

gesperrt bis null

Schlagwörter

  • Titanaluminide Werkstoff
  • intermetallische Umformverhalten Schmieden
  • konventionell Fehlerdetektion
  • zerstörungsfrei

Dieses zitieren