Life Cycle Assessment of a Roadheader MB650

Titel in Übersetzung: Ökobilanzierung einer Teilschnittmaschine MB650

Simon Reith

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

370 Downloads (Pure)

Abstract

Ein gestiegenes Umweltbewusstsein der westlichen Bevölkerung und Regierungen in den letzten Jahren führten zu neuen und strikteren Umweltzielen und entsprechenden Gesetzen. So ist sich auch Sandvik Mining and Construction ihrer Verantwortung gegenüber der Umwelt und ihren Mitarbeitern bewusst und arbeitet stetig daran, ihren Ökologischen Fußabdruck zu minimieren. Diese Ökobilanzierung soll als Basis für zukünftige Umweltaktivitäten dienen und langfristig die Umwelteinwirkungen reduzieren. Basierend auf den internationalen Standards ISO14040:2006 und ISO14044:2006, ermöglicht es die Methode der Ökobilanzierung, die Umwelteinwirkungen, verursacht von der Herstellung bis zum Lebensende eines Produktes, zu evaluieren. Ziel dieser Ökobilanzierung ist es, die Umwelteinwirkungen der Teilschnittmaschine des Typs Miner Bolter 650 während der gesamten Lebensdauer zu evaluieren und den unterschiedlichen Lebensphasen zu allokieren. Die gesamte Lebensdauer wird in folgende Phasen unterteilt: (1) Rohstoffe, (2) Herstellung und Montage, (3) Transport, (4) Nutzung und (5) Entsorgung. Basierend auf den Ergebnissen werden Einsparungspotentiale lokalisiert und wenn möglich als Alternativszenario simuliert. Die Software Umberto NXT Universal in Kombination mit der Datenbank GaBi ermöglicht es, die Lebensphasen aber auch nachgelagerte und vorgelagerte Prozesse wie die Herstellung der unterschiedlichen Materialien der Teilschnittmaschine zu modellieren. Hauptverantwortlich für die Umwelteinwirkungen ist die Nutzungsphase des MB650. Eine Detailbetrachtung dieser Phase zeigt auf, dass die Prozesse zur Stromerzeugung die potentiellen Umweltschäden in dieser Phase dominieren. In zwei alternativen Szenarien wird der Strom Mix im Jahre 2020 und 2030 simuliert. In diesen ist der Anteil an Erneuerbaren an der Stromerzeugung signifikant höher. Die Resultate dieser alternativen Szenarien verdeutlichen das ökologische Potential von Stromerzeugung durch Photovoltaik, Windkraft, Wasserkraft und Biomassekraftwerken. Des Weiteren wird auch die Lebensphase der Rohstofferzeugung und der Herstellung/Montage im Detail analysiert. Diese sind aufgrund der limitierten Datenbankeinträge im Detailierungsgrad und der Genauigkeit eingeschränkt. Als Empfehlung für zukünftige Ökobilanzierungen und umweltbezogene Aktivitäten, sollte dennoch der Herstellungs- und Montagephase oberste Priorität eingeräumt werden, da diese Phase relativ einfach durch Sandvik beeinflusst werden könnte.
Titel in ÜbersetzungÖkobilanzierung einer Teilschnittmaschine MB650
OriginalspracheEnglisch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Märk, Alexander, Betreuer (extern), Externe Person
  • Tschiggerl, Karin, Betreuer (intern)
Datum der Bewilligung16 Dez. 2016
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2016

Bibliographische Notiz

gesperrt bis 01-12-2021

Schlagwörter

  • Ökobilanzierung
  • LCA
  • Sandvik
  • ISO 14040
  • ISO 14044
  • Teilschnittmaschine
  • Lebensphasen
  • CML Methode
  • Umweltindikator

Dieses zitieren