Mechanical Stuck Pipe Events – Development of Digital Best Practices for NPT Prevention

Titel in Übersetzung: Mechanisches Festwerden des Bohrstrangs - Entwicklung Digitaler Best-Practice Lösungswege für die Verhinderung von Unproduktiver Zeit

Julian Klaus Pflügl

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

27 Downloads (Pure)

Abstract

Mechanisch festgewordene Böhrstränge sind eine der wichtigsten technischen Herausforderungen der Bohrindustrie. Zwischenfälle führen zu einer enormen Summe an unproduktiver Zeit und Kosten. Die meisten dieser Ereignisse zeigen, dass sie durch eine frühzeitige Reaktion auf mögliche Warnzeichen hätten vermieden werden können. Um die Reaktionszeit und damit die Effizienz zukünftiger Bohrvorgänge zu verbessern, und die mit mechanisch festgewordenen Bohrsträngen verbundene unproduktive Zeit zu verringern, wird ein moderner Bohrsimulator verwendet, um ein interaktives und realistisches Trainingsszenario zu entwerfen. Um eine detaillierte Analyse der verschiedenen Arten von mechanisch festgewordenen Bohrsträngen zu ermöglichen, werden relevante Fachliteratur und die verfügbaren Best-Practice-Lösungen in der Branche zusammengefasst. Unter Verwendung der hochmodernen Bohrsimulatorsoftware von eDrilling AS wird ein maßgeschneidertes Trainingsszenario für mechanisch festsitzende Bohrstränge basierend auf theoretischen Daten entworfen, und in den Simulator implementiert. Eine fallbasierte Best-Practice-Lösung zum erfolgreichen Abschließen des Szenarios wird bereitgestellt. Zusätzlich wird ein Handbuch für den Simulator und seine Benutzeroberflächen sowie eine schrittweise Anleitung für die Entwicklung und Implementierung eines allgemeinen Trainingsfalls erstellt. Es wurde ein mechanisches Festwerden durch einen Bohrlochknick (dogleg) als Übungsfall etabliert. Dieser Fehlertyp liefert das realistischste und zuverlässigste Ergebnis. Aufgrund bestimmter Einschränkungen des Anbieters kann in der Simulatorsoftware nicht jeder beliebige Parameter geändert werden. Neben der Analyse wichtiger Bohrparameter im Zusammenhang mit mechanischem Festwerden, werden wesentliche Teile der Codierungsdateien erläutert. Es wird eine Best-Practice-Zusammenfassung für das Trainingsszenario einschließlich vorbeugender Maßnahmen und Lösungsverfahren erstellt. Die detaillierte Beschreibung der Simulatorsoftware einschließlich einer Anleitung für jede Anwendung und Benutzeroberfläche wurde erstellt. Was ungelöst bleibt, ist die tatsächliche Auswirkung auf die Reaktionsverbesserung während eines realen Szenarios von Personen, die diesen Trainingsfall auf dem Simulator geübt haben, im Vergleich zu anderen. Es wird daher dringend empfohlen, in Zukunft eine Studie über die Auswirkungen des Trainings auf dem Simulator durchzuführen. Dies ist der erste interaktive Trainingsfall für den hochmodernen eDrilling AS Simulator, der Ingenieure und Betriebspersonal mit Problemen in Bezug auf festgewordene Bohrstränge konfrontiert. Dies bietet die einzigartige Möglichkeit, wichtige Warnzeichen zu erkennen und auf solche Ereignisse angemessen zu reagieren. Die Transformation von Auszubildenden in hochqualifiziertes Personal wird unterstützt. Mit der bereitgestellten Beschreibung des Simulators und dem Softwarecode können Benutzer neue digitale Trainingsszenarien für das Bohren entwerfen und implementieren.
Titel in ÜbersetzungMechanisches Festwerden des Bohrstrangs - Entwicklung Digitaler Best-Practice Lösungswege für die Verhinderung von Unproduktiver Zeit
OriginalspracheEnglisch
QualifikationDipl.-Ing.
Gradverleihende Hochschule
  • Montanuniversität
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Thonhauser, Gerhard, Betreuer (intern)
Datum der Bewilligung28 Juni 2019
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2019

Bibliographische Notiz

gesperrt bis 01-06-2024

Schlagwörter

  • mechanisch
  • fest
  • Bohrstrang
  • Simulator
  • eDrilling

Dieses zitieren