Neuentwicklung eines Einscheibenrades für ein Rückladegerät

Mathias Eder

    Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenDiplomarbeit

    867 Downloads (Pure)

    Abstract

    Zum Rückladen von Schüttgut aus einer Halde werden verschiedene Rückladegeräte eingesetzt, unter anderem Schaufelradrücklader. Das Schaufelrad ist dabei das zentrale Bauteil eines derartigen Haldenrückladegerätes. In diesem speziellen Fall handelt es sich um ein Rückladegerät auf einem Schienenfahrwerk wobei das Schaufelrad an einem heb- und senkbaren Schwenkausleger montiert ist. Anhand eines konkreten Einsatzbeispiels wird ein Schaufelrad für ein Rückladegerät in Form eines Einscheibenrades entwickelt. Der Schwerpunkt wird auf die Konstruktion des Einscheibenrades gelegt. Das Scheibenrad soll aus zwei zusammengeschweißten, konischen Blechen bestehen. Das primäre Ziel dieser Arbeit ist eine Gewichtsoptimierung des Schaufelrades und dessen Komponenten mit Hilfe von Berechnungen und Simulationen. Hierbei wird das Hauptaugenmerk auf die Fertigungsart der Welle und des Schaufelradflansches, inklusive der Verbindung beider Komponenten miteinander gelegt. Weitere Kriterien sind die Fertigungskosten, der Bauraum, der Transport und der Ein- bzw. der Ausbau des Schaufelrades. Mit diesen Kriterien und allen bekannten Lasten werden verschiedene Varianten betrachtet und die am besten geeignete konstruiert.
    Titel in ÜbersetzungDevelopment of a one-disc bucket wheel for a reclaimer
    OriginalspracheDeutsch
    QualifikationDipl.-Ing.
    Betreuer/-in / Berater/-in
    • Prenner, Michael, Mitbetreuer (intern)
    • Kessler, Franz, Betreuer (intern)
    • Jabs, Thomas, Betreuer (extern), Externe Person
    Datum der Bewilligung3 Apr. 2009
    PublikationsstatusVeröffentlicht - 2009

    Bibliographische Notiz

    gesperrt bis null

    Schlagwörter

    • Rückladegerät Schaufelrad Einscheibenrad

    Dieses zitieren