Optimierung eines halbtrockenen Rauchgasreinigungsverfahrens

Erich Wimmer

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

1272 Downloads (Pure)

Abstract

Ziel dieser Arbeit war es mögliche Verbesserungspotentiale der von der Firma Envirgy in Moskau errichteten Müllverbrennungsanlage MSZ3 und deren Rauchgasreinigung aufzuzeigen. Mittels Literaturrecherchen wurde versucht den aktuellen Stand der Technik im Bereich der halbtrockenen Rauchgasreinigung zu erörtern. Anschließend wurde die Rauchgasreinigungsanlage und deren Stoffströme in IPSEpro nachgerechnet und mit Kostenfaktoren versehen, um Aufschluss über die verschiedenen Betriebskosten zu erhalten. Zusätzlich wurde noch ein Computermodell einer Rauchgasreinigungsanlage mit Natriumhydrogencarbonat als Absorptionsmittel erstellt, dieses wurde anschließend aus wirtschaftlicher Sichtweise mit der bestehenden Anlage verglichen. Aufgrund der Daten aus dem Computermodellen und den Erfahrungen aus dem Probebetrieb wurden eventuelle Optimierungsmöglichkeiten aus verfahrenstechnischer als auch anlagentechnischer Sicht aufgezeigt.
Titel in ÜbersetzungOptimisation of an semidry flue gas cleaning
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Draxler, Josef, Betreuer (intern)
Datum der Bewilligung19 Dez. 2008
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2008

Bibliographische Notiz

gesperrt bis null

Schlagwörter

  • Rauchgasreinigung halbtrocken

Dieses zitieren