Qualitätsanforderungen an Elektro- und Elektronik-Altgeräte zur Reparatur

Jörg Hrodek

    Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenDiplomarbeit

    Abstract

    Die Diplomarbeit "Qualitätsanforderungen an Elektro- und Elektronik-Altgeräte zur Reparatur" gliedert sich im Wesentlichen in zwei Teile, einen theoretischen und einen praktischen Teil. Der theoretische Teil behandelt zunächst die rechtlichen Rahmenbedingungen betreffend Wiederverwendung und eine Abschätzung der zukünftigen Sammelmengen an Elektro- und Elektronik-Altgeräten in Österreich. Weiters werden die Stellen einer möglichen Ausschleusung der Geräte aus der Entsorgungsschiene genannt und die Verwertungsmöglichkeiten für Bauteile von Elektro- und Elektronik-Altgeräten dargestellt. Anschließend wird noch auf die Vor- und Nachteile der Reparatur und Wiederverwendung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten eingegangen. Der praktische Teil beinhaltet die Ergebnisse zweier Untersuchungen von Elektro- und Elektronik-Altgeräten aus der Abfallwirtschaft. Die Geräte wurden von einem Entsorgungsunternehmen zur Verfügung gestellt und von einem Techniker bezüglich Reparaturfähigkeit beurteilt. Abschließend wurden, für alle im Haushalt üblichen Elektrogroßgeräte Kriterien ausgearbeitet, die eine möglichst einfache, aber effektive Vorsortierung in für Reparatur und Wiederverwendung geeignete Geräte ermöglichen.
    Titel in ÜbersetzungQuality demands of waste electrical and electronic equipment for repairing
    OriginalspracheDeutsch
    QualifikationDipl.-Ing.
    Betreuer/-in / Berater/-in
    • Staber, Wolfgang, Betreuer (intern)
    Datum der Bewilligung16 Dez. 2005
    PublikationsstatusVeröffentlicht - 2005

    Bibliographische Notiz

    gesperrt bis null

    Schlagwörter

    • Elektro- und Elektronik-Altgeräte Reparatur Wiederverwendung

    Dieses zitieren