Sicherstellung von Norm- und Rechtskonformität im Zuge der Qualitätsvorausplanung

Selina Hofmarcher

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

Abstract

Die hier vorliegende Arbeit soll einen Überblick über die wichtigsten Normen und Gesetze, die im Zuge der Qualitätsvorausplanung für die Belieferung der Nutzfahrzeugindustrie mit sicherheitsrelevanten Bauteilen berücksichtigt werden müssen, geben. Die Abteilung Bauteile und Komponenten der voestalpine Anarbeitung GmbH plant am Standort Linz sicherheitsrelevante Bauteile für die Nutzfahrzeugindustrie herzustellen. Zum Zeitpunkt des Entstehens dieser Arbeit ist das Unternehmen nach ISO 9001:2000 zertifiziert und die Anforderungen an das Produktions- und Managementsystem zum norm- und rechtskonformen Betrieb, insbesondere zur Erfüllung der kundenspezifischen Anforderungen, sind noch nicht bekannt. Die Arbeit gibt einen kompakten Überblick über die Normanforderungen an Managementsysteme. Sie beschreibt die Ermittlung von relevanten Normen und Gesetze anhand der Stakeholderanalyse, die konsequente Umsetzung durch Qualitätsvorausplanung und die Überprüfung auf Erfüllung durch ein Kombinationsaudit.
Titel in ÜbersetzungHow to ensure conformance to standards and legal compliance through Advanced Quality Planning
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Biedermann, Hubert, Betreuer (intern)
  • Kriegner, Wolfgang, Mitbetreuer (extern), Externe Person
  • Schröder, Werner, Mitbetreuer (intern)
Datum der Bewilligung18 Dez. 2009
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2009

Bibliographische Notiz

gesperrt bis null

Schlagwörter

  • Qualitätsmanagement Automobilindustrie Nutzfahrzeug Qualitätsvorausplanung kundenspezifische Anforderungen APQP PPAP PPF CSR ISO/TS 16949 ISO 9001 ISO 3834 VDA QS 9000

Dieses zitieren