Source Rock Evaluation, Petroleum Systems Modeling, and oil-oil correlation in the southern part of Iran

Titel in Übersetzung: Muttergesteins-Charakterisierung, Kohlenwasserstoffsystem-Modellierung und Öl-Ölkorrelation im südlichen Iran

Afshin Fathi Mobarakabad

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenDissertation

Abstract

Das Untersuchungsgebiet befindet sich im nördlichen Teil der Arabischen Platte und beinhaltet das “Persische Golf Becken“ und den „Zagros Simply Folded Belt“. Letzterer wird von NW nach SE in die Lurestan, Dezful Embayment, Fars und Bandar Abbas Provinzen unterteilt. Im Untersuchungsgebiet werden fünf Kohlenwasserstoffsysteme unterschieden. Diese sind dafür verantwortliche, dass sich 8 % der weltweiten Öl- und 15 % der Gasreserven im „Zagros Simply Folded Belt“ und dem angrenzende Bereich im Persischen Golf befinden. Die Hauptziele der vorliegenden Arbeit umfassen die Charkterisierung potentieller Muttergesteine, das Erstellen von numerischen 1D Modellen und die Durchführung von Öl-Öl sowie Öl-Muttergesteinskorrelationen. Muttergesteine wurden im Bereich der Dezful Embayment, des Persischen Golf Beckens und der Bandas Abbas Provinz evaluiert. Die Kazhdumi-Formation und die Pabdeh-Formation beinhalten die wichtigsten Muttergesteine für Öl in der Dezful Embayment. Das organische Material ist thermisch reif und beinhaltet Kerogen Typ II. Keine der Formationen, die Muttergesteine im “Zagros Simply Folded Belt” beinhalten, weisen im Persischen Golf Becken Muttergesteinseigenschaften auf. “Hot shales” an der Basis der silurischen Sarchahan-Formation, der wahrscheinlichen Gasquelle in diesem Gebiet, wurden bisher im Persischen Golf Becken noch nicht erbohrt. Allerdings unterstützen Daten von Aufschlüssen mit überreifer Sarchahan-Formation in der Bandar Abbas Provinz deren hohen Gehalt an organischem Material. 1D Modelle von 17 Bohrungen wurden erstellt. Sie zeigen, dass der Wärmefluß im Neogen lateral zwischen 47 und 85 mW/m² variierte. Der heutige Wärmefluß variiert im Allgemeinen zwischen 46 und 65 mW/m². Temperaturdaten aus dem Aghar Feld (Fars Provinz) deuten allerdings auf einen geringeren Wärmefluß von nur 40 mW/m² hin. Modelle von Bohrungen in der Dezful Embayment zeigen, dass Erosion während des Neogens unbedeutend war und unterstützen damit frühere Annahmen. Allerdings wurden relativ hohe Erosionsmächtigkeiten (bis zu 2000 m) in Teilen der Fars Provinz rekonstruiert. Die wesentliche Phase der Kohlenwasserstoffgenese startete im Neogen. Allerdings begann die Genese in einigen Teilen des Untersuchungsgebietes bereits im Paläogen. Biomarker- und Komponenten-spezifische Isotopenanalyse wurden eingesetzt um Ölproben, die aus jurassischen und kretazischen Reservoireinheiten im South Pars Feld und in benachbarten iranischen Ölfeldern des Persischen Golfes gefördert werden, zu vergleichen mit Kondesatproben, die gemeinsam mit Gas in permo-triassischen Einheiten des South Pars Feldes auftreten. Die Ergebnisse zeigen, dass alle Ölproben (inkl. Schweröl im South Pars Feld) genetisch verwandt sind. Jurassische Karbonate und Mergel, die in einem anoxischen Milieu gebildet wurden, bilden das wahrscheinliche Muttergestein. Das Öl wurde bei einer Reife entsprechend einer Vitrinitreflexion von 0.8 %Rr gebildet. Die Verbreitung und Reife des Muttergesteins zeigt, dass das Öl aus einer südlich gelegenen Senke über eine Strecke von bis zu 250 km in die Lagerstätte migriert ist. Es existiert keine genetische Beziehung zwischen den Ölen in den mesozoischen Lagerstätten und den Kondensaten in den permo-triassischen Reservoiren. Basierend auf der Zusammesetzung der Biomarker wird angenommen, dass das Kondensat (und das assoziierte Gas) im South Pars Feld in einem silurischen Muttergestein gebildet wurde. Die hohe äquivalente Reife (1.7 %Rr) stimmt mit dieser Annahme überein.
Titel in ÜbersetzungMuttergesteins-Charakterisierung, Kohlenwasserstoffsystem-Modellierung und Öl-Ölkorrelation im südlichen Iran
OriginalspracheEnglisch
QualifikationDr.mont.
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Millahn, Karl, Beurteiler B (intern)
  • Sachsenhofer, Reinhard, Beurteiler A (intern)
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2012

Bibliographische Notiz

gesperrt bis null

Schlagwörter

  • Iran
  • Arabische Platte
  • Persischer Golf
  • Zagros Faltengürtel
  • Muttergestein
  • Kohlenwasserstoffsystem
  • Modellierung
  • Öl-Öl Korrelation

Dieses zitieren