Untersuchung des Einflusses von einzelnen Parametern auf die Zinnausbringung im Konverterstaub

Florian Kaisergruber

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

541 Downloads (Pure)

Abstract

Aufgrund der steigenden Menge an Schrotten und dem immer größeren Bedarf an diversen Metallen ist es notwendig, die üblich angewendeten Produktionsschritte zu verbessern, um eine hohe Ausbringung und Qualität gewährleisten zu können. Beim Kupferrecycling fallen neben dem Hauptprodukt auch Reststoffe an, welche sich in anderen Prozessen verwerten lassen. Diese Arbeit befasst sich mit dem Zinnstaub, welcher beim Konverterprozess entsteht, und wie sich durch die Veränderung diverser Parameter, z.B. des Reduktionsmittels oder durch die Zugabe von Zusatzstoffen wie Schrotten und Schlackenbildner, eine verbesserte Ausbeute von diesem Nebenprodukt erzielen lässt, ohne dabei das Ausbringen der Kupferschmelze negativ zu beeinflussen. Dabei konnten durch Versuchsreihen an Produktionsanlagen unterschiedlichste Ergebnisse erzielt werden, welche ausführlich erfasst und analysiert wurden. Des Weiteren kam es zu einem Vergleich mit bekannten Literaturstellen, um Möglichkeiten für eine Verbesserung des üblichen Konverterprozesses zu erhalten.
Titel in ÜbersetzungThe influence of various parameters on the tin output in the converter off-gas
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Sorger, Christoph, Mitbetreuer (intern)
  • Luidold, Stefan, Mitbetreuer (intern)
  • Antrekowitsch, Helmut, Betreuer (intern)
Datum der Bewilligung30 Okt. 2015
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2015

Bibliographische Notiz

gesperrt bis null

Schlagwörter

  • Kupfer
  • Zinn
  • Konverter
  • Flugstaub
  • Recycling
  • Koks
  • Schlackenbildner
  • Schrotte

Dieses zitieren