Untersuchungen zu Wasser- und Energieeinsparungen in der Leiterplattenfertigung

Andreas Kollegger

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenDiplomarbeitBegutachtung

546 Downloads (Pure)

Abstract

Die Diplomarbeit gliedert sich in folgende Punkte:
1.) Grundsätzliche Beschreibung der Umweltsituation
In diesem Kapitel werden allgemeine, den Umweltschutz am Standort Hinterberg betreffende Punkte angeführt. Diese enthalten unter anderem eine knappe Beschreibung der Organisationsstrukturen, der eingesetzten Stoffe und Emissionen.
2.) Einsparungspotentiale beim Wassereinsatz
Nach einer kurzen Beschreibung der Ist- Situation und der Erhebung der durchschnittlich eingesetzten Wassermengen werden mögliche Eingriffpunkte angeführt und nach ihren Auswirkungen bewertet. Diese Betrachtungen ergeben ein Einsparpotential von ca. 12.000 m³ Wasser pro Monat, was Minderkosten von etwa 350.000 ATS / Jahr entspricht.
Als Anhang ist eine Kostenberechnungen für enthärtetes und deionisiertes Wasser angeführt.
3.) Einsparungspotentiale bei Energie- und Wärmebedarf
Nach einleitenden allgemeinen Punkten zur Energieeinsparung wird aufgrund eines augenscheinlichen Abnahmedefizits bei rückgewonnener Kompressorabwärme zuerst das bestehende Heizungssystem analysiert und daraus Möglichkeiten des ganzjährigen Einsatzes dieses Abwärmepotentials abgeleitet. Die technisch günstigste Variante wird durch eine Rentabilitätsrechnung überprüft und ergibt einen Amortisationszeitraum von etwa 2,5 Jahren.
Titel in ÜbersetzungInvestigations to Water and Energy Conservation in the Printed Circuit Board Manufacturing Industry
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Gradverleihende Hochschule
  • Montanuniversität
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Kepplinger, Werner Leopold, Betreuer (intern)
  • Zemann, Friedrich, Betreuer (extern), Externe Person
PublikationsstatusVeröffentlicht - 7 Dez. 2001

Dieses zitieren