Zementmühlenoptimierung mit besonderer Berücksichtigung der Rohstoffcharakterisierung

Peter Kurzböck

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

1543 Downloads (Pure)

Abstract

Die Einleitung dieser Arbeit befasst sich mit den Grundlagen und Möglichkeiten der Rohstoffcharakterisierung und einem Vergleich der Methoden zur Bestimmung der Zerkleinerungseigenschaften. Es wird dabei der Zeisel-Test, die Methode nach Bond und die am Lehrstuhl für Aufbereitung und Veredlung an der Montanuniversität Leoben entwickelte Methode der Optimierten Zerkleinerungskette (OZK) bezüglich einer Eignung verglichen. Die Masterarbeit ist in folgende 3 Hauptkapitel eingeteilt: •Charakterisierung der Ausgangs-Rohstoffe für die Zementproduktion •Ist-Zustandsanalyse der Mahlung im Werk von LEUBE •Vorschläge zur Optimierung der Betriebsweise Im Kapitel der Charakterisierung wird für jeden Rohstoff, der gegenwärtig als Zumahlstoff für die Zementproduktion in der Zementmühle verwendet wird, eine Analyse hinsichtlich der Zerkleinerungseigenschaften durchgeführt. Klinker, Hochofenschlacke, Mergel, Kalkstein, Flugasche, Steinmehl und ein Gips/Anhydritgemisch werden dabei mit Hilfe der Optimierten Zerkleinerungskette bezüglich des spezifischen Energieverbrauchs (ermittelter Rittingerkoeffizient und daraus abgeleiteter Arbeitsindex nach Bond) und den Dispersitätsmerkmalen (wie der spezifischen Oberfläche und der Korngrößenverteilungen) untersucht. Weiters erfolgten Untersuchungen bezüglich der Dichte, auftretender Porositätsunterschiede und optischer Beurteilungen in der Charakterisierung der Rohstoffe. Für die Ist-Zustandsanalyse der Zementmühle wurde ein Mahlfortschrittsdiagramm angefertigt, die Verteilung der Mahlkörper im Mahlraum laut Vdz -Mitteilungsblatt bestimmt und chemische Analysen von fraktionierten Mühlenmeterproben und Proben aus dem Mühlenkreislauf durchgeführt. Aus den Versuchsergebnissen der vorangegangen Kapitel und einer fundierten Literaturrecherche wurden Optimierungspotentiale betreffend Gattierung, Vorzerkleinerung und Prozessparameter evaluiert und Vorschläge zur Umsetzung ausgearbeitet.
Titel in ÜbersetzungCement mill optimization with particular reference to the characterization of raw materials
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Gradverleihende Hochschule
  • Montanuniversität
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Kranabitl, Johann, Mitbetreuer (extern), Externe Person
  • Waldl, Günter, Betreuer (extern), Externe Person
  • Flachberger, Helmut, Betreuer (intern)
  • Öfner, Wolfgang, Mitbetreuer (intern)
Datum der Bewilligung25 Juni 2010
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2010

Bibliographische Notiz

gesperrt bis null

Schlagwörter

  • Rohstoffcharakterisierung Zerkleinerungseigenschaften Optimierten Zerkleinerungskette spezifischer Energieverbrauch Optimierung

Dieses zitieren