Agilitätsmanagement: Steigerung der Reaktionsfähigkeit von Fertigungsunternehmen durch Quick Response Manufacturing

Publikationen: Thesis / StudienabschlussarbeitMasterarbeitForschung

Autoren

Organisationseinheiten

Abstract

Ausgangspunkt dieser Arbeit war eine Mitteilung eines Unternehmens aus dem Bereich der Lagerlogistik, das einem stark dynamischen Absatzmarkt gegenübersteht. Die Marktdynamik resultiert für dieses Unternehmen nicht nur aus schwankenden Nachfragemengen eines defi-nierten Produktprogramms, sondern auch aus einer ständig wechselnden Nachfrage für Pro-duktarten. Diese Schwankungen sowohl qualitativer als auch quantitativer Natur zeigten dem Unternehmen in der Vergangenheit immer deutlicher auf, dass die vom Markt geforderten Unternehmenseigenschaften (Reaktionsfähigkeit, Anpassungsfähigkeit) mit einer traditionel-len Unternehmensorganisation bzw. den bisher verwandten Methoden und Prozessen nicht erreicht werden können. Aus dieser Beobachtung resultierte die Fragestellung, welche Kon-zepte, Methoden und Technologien verwandt werden können, um das Agilitätsvermögen des Unternehmens zu steigern. Konkret war das Unternehmen an einem umfassenden Unter-nehmenskonzept interessiert, um Agilitätssteigerungen in verschiedenen Unternehmensbe-reichen und der Supply Chain zu erzielen. Für einen solchen Ansatz sollte insbesondere eine praxisnahe Anleitung zur Einführung im Unternehmen erarbeitet werden. Ziel dieser Arbeit ist, diesen Unternehmensforderungen nachzukommen. Es werden Strukturen, Technologien und Methoden vorgestellt, die nicht auf eine bestimmte Branche oder Unternehmensgröße beschränkt sind, und für Fertigungsunternehmen in Reaktion auf die Marktverhältnisse des einundzwanzigsten Jahrhunderts entwickelt wurden.

Details

Titel in ÜbersetzungAgility Management: ways to increase agility in production companies with Quick Response Manufacturing
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
Datum der Bewilligung27 Jun 2008
StatusVeröffentlicht - 2008