Casing Design for Deep Wells in the Vienna Basin

Publikationen: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenDiplomarbeit

Autoren

Abstract

Die folgende Arbeit hat das Ziel Designs für Bohrlochverrohrungen, basierend auf den beiden Bohrungen Straßhof T4 und T5, für das Wiener Becken zu untersuchen. Folgende Gruppen wurden deshalb definiert: Bohrlochverlauf, Temperatur, Bohrlochverrohrung, Druck, Geologie, Arbeitszeit und Kosten. Die Daten der abgeteuften Bohrungen wurden mit den Plandaten verglichen. Am Ende wurde eine Zusammenfassung der Bohrprobleme herausgegeben. Basierend darauf wurde die aktuelle Berechnung von Futterrohrbelastungen mit den WEG Richtlinie verglichen. Es wurden die Lasten Zug, Innen- und Aussendruck Bohrungs- und Sektionsweise analysiert. Danach wurden die Ergebnisse einer unabhängigen Studie der Arbeit beigefügt. Auf Grund dieser Studie wurden die resultierenden Lasten von Futterrohr-Hängern analysiert. Danach wurde das Futterrohrberechnungs- Excelfile in den Punkten Temperatur, Sicherheitsfaktoren, Druck- und Biaxiallasten überarbeitet. Nun wurden konventionelle Designalternativen entwickelt. Vier mit regulärem Durchmesser und zwei mit einem engeren Design. Weiters wurden neue Technologien erarbeitet: Erweiterbare Futterrohre, Hänger und Notfallstrang, Eindurchmesser Liner und Bohrungen, Futterrohrbohren, Fiber Glas- und Selbsterweiterbare Futterrohre. Einige Aspekte über Komplettierungen wurden herausgearbeitet, Risikoanalysen wurden gemacht und Kosten ermittelt. Am Ende wurde ein bestimmtes Verrohrungsschema empfohlen.

Details

Titel in ÜbersetzungBohrlochverrohrungsschemata für Tiefbohrungen im Wiener Becken
OriginalspracheEnglisch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
Datum der Bewilligung14 Dez 2007
StatusVeröffentlicht - 2007