Chancen von Pyrolyseverfahren in der Reststoffverwertung

Publikationen: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

Abstract

Die Pyrolyse ist ein thermo-chemisches Verfahren und wird in unterschiedlichen Bereichen der Abfallwirtschaft eingesetzt. In der thermischen Reststoffverwertung konnte sie sich bisher nicht durchsetzen. Neue Abfallströme und rechtliche Vorgaben führen zu Änderungen der bisherigen Rahmenbedingungen. Es ergeben sich neue Möglichkeiten für die Reststoffpyrolyse um wirtschaftlich erfolgreich zu werden. Ziel ist es, die potentiellen Chancen der Pyrolyse zu erfassen und kritisch zu hinterfragen. Dazu ist die Arbeit in drei Bereiche gegliedert. Der erste Teil eruiert den aktuellen Stand der Reststoffpyrolyse und fasst die Ergebnisse in einer Technologie- und Anlagenübersicht zusammen. Der zweite Teil analysiert die aktuelle und zukünftige Situation am Reststoffmarkt. Dazu werden zwei potentiell für die Pyrolyse geeignete Reststoffe, Klärschlamm und CFK-Abfall, genau betrachtet. Im letzten Abschnitt wird zur Quantifizierung der Marktchancen und Wirtschaftlichkeit einer Pyrolyseanlage ein einfaches Simulationsmodell auf Basis einer Energie- und Massenbilanz entwickelt. Die Ergebnisse werden mittels Sensitivitätsanalyse ausgewertet.

Details

Titel in ÜbersetzungChances of pyrolysis in the recycling of waste
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Gradverleihende Hochschule
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Lehner, Markus, Betreuer (intern)
  • Schauer, Gerd, Betreuer (extern), Externe Person
Datum der Bewilligung23 Mär 2018
StatusVeröffentlicht - 2018