Die sieben Kerneinflussfaktoren auf die Weiterentwicklung von Produktionsanlagen im Schrottrecycling

Publikationen: Beitrag in FachzeitschriftArtikelForschung

Autoren

Externe Organisationseinheiten

  • REMONDIS Electrorecycling GmbH

Abstract

Die vorliegende Systemkonzeptionierung von Metall- und Schrottrecyclinganlagen unter dem Einfluss umweltschutzrechtlicher Änderungen untersucht zunächst formalrechtliche, verfahrenstechnische sowie wirtschaftswissenschaftliche Aspekte des wertstromorientierten Schredderprozesses. Sie ist ein systemtheoretischer Ansatz, um die wesentlichen Einflussfaktoren auf die Weiterentwicklung von Schredderanlagen im Metall- und Schrottrecycling in einem Kreislaufmodell darzustellen. Die Grundstruktur des Kreislaufmodells lässt sich weiter auf die Konzipierung branchenbegleitender Recyclinganlagen übertragen. Im Kontext der Corona-Pandemie werden zusätzliche Einflussfaktoren auf die Weiterentwicklung von Produktionsanlagen im Elektro- und Elektronikschrottrecycling diskutiert.
Der Fokus liegt dabei in der Analyse und Gewichtung technischer und sozialer Herausforderungen in Folge der Anwendung des europäischen und nationalen Regelwerks in Zeiten volatiler Marktstrukturen, im konjunkturellen Abwärtstrend der industriellen Wirtschaft und unter einem anwachsenden Wertstoffverfall des Inputstroms an diesen Abfallbehandlungsanlagen.

Details

OriginalspracheDeutsch
Seiten (von - bis)125-130
Seitenumfang6
FachzeitschriftBerg- und hüttenmännische Monatshefte : BHM
Jahrgang166.2021
Ausgabenummer3
DOIs
StatusVeröffentlicht - 16 Mär 2021