Einfluss von Cu auf die Gefügeausbildung von Super Duplex Stählen

Publikationen: Thesis / StudienabschlussarbeitDiplomarbeit

Abstract

Super Duplex Stähle sind hochlegierte korrosionsbeständige Stähle, die ein ferritisch/austenitisches Gefüge aufweisen und neben anderen Legierungselementen auch Cu zur Verbesserung der Korrosionsbeständigkeit beinhalten. Der Einfluss von Cu auf die Mikrostruktur und die mechanischen Eigenschaften dieser Stähle findet jedoch zur Zeit in der Literatur wenig Erwähnung und wurde deshalb in dieser Arbeit genauer untersucht. Mittels lichtmikroskopischer Untersuchungen wurde das Ferrit/Austenit-Phasenverhältnis als Variation des Cu-Gehaltes bestimmt. Rasterelektronenmikroskopische Untersuchungen in Verbindung mit Elektronenrückstreubeugung wurden verwendet, um auftretende Phasen zu identifizieren und zu analysieren sowie um eine Korrelation der Mikrostruktur mit dem Bruchverhalten herzustellen. Für die Ermittlung der mechanischen Eigenschaften wurden Zugversuche, Härtemessungen beziehungsweise Kerbschlagbiegetests durchgeführt. Aus den durchgeführten Untersuchungen konnte abgeleitet werden, dass Cu das Ferrit/Austenit-Phasenverhältnis zu höheren Austenitanteilen verschiebt und das Kerbschlagbiegeverhalten verändert.

Details

Titel in ÜbersetzungCu influence on the formation of the microstructure of Super Duplex Stainless Steels
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
Datum der Bewilligung7 Apr 2017
StatusVeröffentlicht - 2017