Einsatzmöglichkeiten von Faserbetontübbingen in Österreich

Publikationen: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

Abstract

Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, die Möglichkeiten des Einsatzes von Faserbetontübbingen in Österreich zu untersuchen. Faserbeton wird aus technischer, regulativer sowie wirtschaftlicher Sicht betrachtet und die Einsatzmöglichkeiten anhand von Anwendungsbeispielen dargestellt. Aus technischer Sicht werden Vor- und Nachteile von Faserbeton sowie die unterschiedlichen Fasertypen und deren Wirkungsweise im Betongefüge erarbeitet. Die bestehenden nationalen und internationalen Normen und Regelwerke, Faserbeton und Tübbinge betreffend, werden vorgestellt und verglichen. Durch die Erarbeitung dieser Normen und Regelwerke wird eine Grundlage für ein Regelwerk und ein Prüfverfahren in Österreich geschaffen. Anhand eines theoretischen Beispiels am Projekt KAT3, wird der Ersatz der konventionell bewehrten Normaltübbinge auf Machbarkeit untersucht. Ein projektunabhängiger wirtschaftlicher Vergleich von Faser- und Stabbewehrung zeigt den großen Vorteil der Verwendung von Faserbeton für die Tübbingproduktion.

Details

Titel in ÜbersetzungPossible application of fibre reinforced segmental lining in Austria
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Gradverleihende Hochschule
Betreuer/-in / Berater/-in
Datum der Bewilligung23 Mär 2018
StatusVeröffentlicht - 2018