Entwurf einer Vorgehensweise zur Identifikation und Bewertung von Wissensmanagement-Maßnahmen im Rahmen der Geschäftsprozessoptimierung

Publikationen: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenDiplomarbeit

Organisationseinheiten

Abstract

Die Handhabung des Themas Wissen stellt eine der aus heutiger Sicht wichtigsten Herausforderungen für Unternehmen dar. Globalisierung und dynamische Märkte veranlassen Unternehmen immer schneller auf Veränderungen reagieren zu müssen. In diesem Sinne sollen Prozesskosten minimiert und das vorhandene Wissen bestmöglich eingesetzt werden. Inhalt dieser Diplomarbeit ist es, die ausgehend von den Bereichen Wissens- und Prozessmanagement erarbeiteten Forschungsfragen zu beantworten, die sich mit dem Thema der Integration beider Systeme in Unternehmensprozesse auseinandersetzen. Im ersten Schritt sind die beiden Hauptbegriffe Wissen und Prozesse näher zu definieren und die wichtigsten Merkmale darzustellen. Anhand dieser Darstellung sind Forschungsfragen zu erarbeiten, die sich vor allem mit der Identifikation und der Bewertung von Wissen in Geschäftsprozessen auseinandersetzen. Als ein Schwerpunkt ist aufzuzeigen, welche Möglichkeiten der Verbesserungsmethoden es geben kann, wie diese im Unternehmen anzuwenden sind und wie sie rund um das Thema Wissen im Unternehmen nachhaltig integriert werden können. Außerdem soll anhand von diesen Forschungsfragen gezeigt werden, wie Synergien von Wissens- und Prozessmanagement genutzt werden können, und gleichzeitig zu einer verbesserten Atmosphäre im Unternehmen führen.

Details

OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
Datum der Bewilligung19 Dez 2008
StatusVeröffentlicht - 2008