Entwurf eines objektorientierten und wissensbasierten Programm-Musters mittels Schichtenarchitektur anhand einer Erdölbohrdateninterpretation

Publikationen: Thesis / StudienabschlussarbeitDiplomarbeit

Organisationseinheiten

Abstract

In Folge der zunehmenden Computerisierung werden immer mehr Programme von Technikern und Experten geschrieben; deren unterschiedliche Programmier-fähigkeiten führen zu uneinheitlichen und teils unausgereiften Programmen, was aus Sicht des Softwareengineerings und des Wissensmanagements nicht zielführend ist.
Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Erstellung eines Programm-Musters anhand einer Interpretation von Erdölbohrdaten. Um die geforderten Entwurfsprinzipien Modularität und Transparenz zu realisieren, wurden Konzepte der Wissensbasierung, Objektorientierung und Schichtenarchitektur angewandt.
Im Theorieteil werden zuerst die notwendigen Grundlagen und Konzepte der Künstlichen Intelligenz, Expertensysteme, Objektorientierung und Schichtenarchitektur erörtert.
Im Praxisteil wurde ein Programmsystem für die Interpretation von Sensordaten einer Erdölbohrung als Prototyp entwickelt und implementiert. Die generischen Programmaufgaben wurden objektorientiert in Java realisiert. In dieses objektorientierte Programmsystem wurde ein wissensbasiertes System, welches mittels dem regelbasierten Expertensystem Jess erstellt wurde, integriert. Bei der Bildung der Systemarchitektur wurde das Schichten-Entwurfsprinzip angewandt.
Das Ergebnis ist ein mehrteiliges hybrides Programmsystem für Auswertungen und Interpretationen, deren Wissen durch Objekte und Regeln repräsentiert werden kann.

Details

OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Gradverleihende Hochschule
Betreuer/-in / Berater/-in
StatusVeröffentlicht - 25 Sep 2003