Ermittlung geohydraulischer Parameter anhand der Analyse von Probenmaterial und Auswertung geophysikalischer Bohrlochmessungen der Bohrung Markt Allhau 7

Publikationen: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenDiplomarbeit

Abstract

Zur sinnvollen Bewirtschaftung von erschlossenen Grundwasservorkommen sind geohydraulische Parameter von unschätzbarer Bedeutung. Das Ziel dieser Arbeit bestand aus vorliegendem Probenmaterial (gestört) und geophysikalischen Daten eine Abschätzung der Durchlässigkeit zu erhalten. Anhand der geophysikalischen Bohrlochmessungen und der Bohrkleinansprache werden Proben für den Aquiferbereich entnommen und hinsichtlich des Beeinflussungsgrades des Tongehaltes beziehungsweise der Korngröße auf die Durchlässigkeit untersucht. Die im Labor gemessenen Permeabilitäten korrelieren gut mit den totalen Porositäten aus den geophysikalischen Bohrlochmessverfahren (Widerstandsmessungen, Gamma ray log). Aus dieser Korrelation können empirische Beziehungen für die Permeabilität aufgestellt werden. Diese empirischen Gleichungen haben als Randbedingung, dass sie nur für den Aquiferbereich (tonfrei) anwendbar sind und dass eine zusätzliche Berücksichtigung des Tongehaltes bei der Korrelation keine besseren Ergebnisse liefert. Aus den empirischen Beziehungen lassen sich Permeabilitätslogs kreieren.

Details

Titel in ÜbersetzungGeohydraulic parameter determination on the basis of the analysis of test material and interpretation of geophysical borehole measurements of the well Markt Allhau 7
OriginalspracheDeutsch
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Vortisch, Walter, Betreuer (intern)
  • Schön, Jürgen, Mitbetreuer (extern), Externe Person
Datum der Bewilligung7 Apr 2006
StatusVeröffentlicht - 2006