Experimental Determination of Solubilities of CO2 in Crude Oil and Water

Publikationen: Thesis / StudienabschlussarbeitMasterarbeitForschung

Autoren

Organisationseinheiten

Abstract

Neben der Dampfinjektion gilt die CO2 Injektion als eine der effektivsten EOR Methoden. Beim CO2 Fluten fungiert CO2 als Lösungsmittel, indem es die leichten Kohlenwasserstoffe aufnimmt und das Ölvolumen schwellt. Dieser Effekt erniedrigt die Viskosität des Öls und erhöht die Ölsättigung. Daraus folgt eine höhere verbesserte Ölmobilität und ein wirkungsvoller Verdrängungsprozess kann erzielt werden. Bei diesen Prozessen ist das langfristige Auflösungsverhalten of CO2 von Diffusion kontrolliert. Die niedrigen Diffusionsraten können durch Ungleichgewichte die Verdrängungseffizienz herabsetzen. Deshalb ist der Diffusionskoeffizient sehr wichtig für die Beschreibung des Verdrängungsprozesses. Die Diffusionsrate von CO2 in Lagerstättenöl und Salzwasser ist ein der wichtiger Parameter, um die Effizienz während des sekundären/tertiären Förderungsprozesses zu bestimmen. Bisher wurden sehr wenige Studien experimenteller Daten zum Bestimmen des Gasdiffusionskoeffizienten von CO2 in Flüssigkeiten angefertigt. In dieser Arbeit wurden Experimente in einer PVT-Zelle durchgeführt, in der ein bestimmtes Volumen von CO2 mit Öl oder Salzwasser in Kontakt gebracht wurde. Das Gleichgewichtsdiffusionsmodel von Civan et al. wird für die Bestimmung des Gasdiffusionskoeffizienten aus Druckabnahme bei Auflösung von CO2 in Flüssigkeiten verwendet. Mit Kenntnis der Diffusionsrate von CO2, kann man genauere Vorhersagen über die nicht-stationären Prozesse im Lagerstättensimulationsmodel treffen.

Details

Titel in ÜbersetzungExperimentelle Bestimmung der CO2 Löslichkeiten in Rohöl und Wasser
OriginalspracheEnglisch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
Datum der Bewilligung14 Dez 2007
StatusVeröffentlicht - 2007