Generic Management als Ansatz für ein integriertes Risikomanagement im Spannungsfeld Basel III und Solvency II

Publikationen: Thesis / StudienabschlussarbeitMaster Thesis (Universitätslehrgang)Forschung

Autoren

Abstract

Die vorliegende Arbeit hat zum Ziel, ein integriertes Risikomanagementsystem in den Gesamtsteuerungsprozess einer branchenunabhängigen Unternehmung unter Berücksichtigung des Generic Management Konzeptes zu implementieren. Um eine der Unternehmensstrategie entsprechende geeignete Risikostrategie auszuwählen, kann es erforderlich sein, Anpassungen in der Organisationsstruktur vorzunehmen. Eine derartige Änderung der Unternehmenskultur wird durch die Risikopolitik kommuniziert und soll die Voraussetzungen für eine risikoorientierte Unternehmensorganisation schaffen. Im Hinblick auf die immer strengeren regulatorischen Vorschriften des Kapitalmarktes gilt es die Auswirkungen von Basel III und Sovency II vor allem bei Unternehmensfinanzierungen zu berücksichtigen und diese Aspekte in eine wert- und risikoorientierte Unternehmensführung einzubinden. Dies geschieht auch vor dem Hintergrund, ein besseres Rating zu erlangen. Durch die Entwicklung eines funktionsfähigen Frühaufklärungssystems, welches mit der Unterstützung der Balanced Scorecard in den Gesamtsteuerungsprozesses eines Unternehmens integriert und implementiert werden kann, wird die Basis für ein leistungsfähiges, strategisches Risikomanagementsystem geschaffen. Dadurch kann die Wettbewerbsfähigkeit erhöht und der Unternehmenswert nachhaltig gesteigert werden, um einen krisensicheren Fortbestand einer Unternehmung zu gewährleisten.

Details

Titel in ÜbersetzungGeneric Management as an approach for Integrated Risk Management in the context of Basel III and Solvency II
OriginalspracheDeutsch
Betreuer/-in / Berater/-in
Datum der Bewilligung19 Dez 2014
StatusVeröffentlicht - 2014