Geophysikalische Vorauserkundungsmethoden beim kontinuierlichen Tunnelvortrieb - Spezifische Anwendung beim Semmering-Basistunnel

Publikationen: Thesis / StudienabschlussarbeitMasterarbeit

Abstract

Im Rahmen dieser Masterarbeit werden verschiedene Messsysteme vorgestellt und analysiert, die für eine vortriebsbegleitende geophysikalische Vorauserkundung beim kontinuierlichen Tunnelvortrieb zum Einsatz kommen. Zum theoretischen Verständnis sind im ersten Teil der Arbeit die relevanten Grundlagen der Geophysik aufbereitet. Anschließend folgt eine ausführliche Erläuterung bezüglich der Funktionsweise, des Messlayouts und der Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Verfahren. Ergänzend zur Literaturstudie wurden im Zuge von Interviews und Besprechungen mit erfahrenen Geophysikern, Geologen und Geotechnikern Erfahrungswerte hinsichtlich Funktionalität, machbarer Erkundungsziele, Einsatzgrenzen u.dgl. eingeholt. Für eine bessere Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Messsysteme sind die wichtigsten Erkenntnisse betreffend Einsatzbereich, Montage des Messsystems sowie Durchführung und Auswertung der Messung tabellarisch zusammengefasst. Das Ziel der Masterarbeit ist, Empfehlungen für ein geeignetes geophysikalisches Vorauserkundungssystem für die Anwendung beim kontinuierlichen Vortrieb des Semmering-Basistunnels - Baulos SBT2.1 – Tunnel Fröschnitzgraben abzugeben. Die Bewertung der Systeme erfolgt in Form einer Nutzwertanalyse. Eine zusätzliche Fragestellung, die in diese Arbeit kurz behandelt wird, ist die mögliche Kombination der geophysikalischen Vorauserkundungssysteme mit Diskenkraftmessungen. Es wird erörtert, ob eine Korrelation der aufgezeichneten Daten zu einer Verbesserung der Prognoseergebnisse beitragen kann.

Details

Titel in ÜbersetzungGeophysical underground investigations throughout the excavation of tunnels by tunnel boring machines - specific application for the Semmering Base Tunnel
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
Datum der Bewilligung30 Okt 2015
StatusVeröffentlicht - 2015