Global Manufacturing Strategy

Publikationen: Thesis / StudienabschlussarbeitMasterarbeitForschung

Organisationseinheiten

Abstract

In der vorliegenden Arbeit wird am Beispiel der voestalpine Wire Technology GmbH gezeigt, wie eine strategische Produktionsprogrammplanung durchgeführt werden kann. Der erste Teil der Arbeit behandelt das Thema der Zentralisierung. Hierbei werden Einflussgrößen und Beweggründe zur Zentralisierung bzw. Dezentralisierung auf und von Organisationen beschrieben. Anschließend wird auf die theoretischen Grundlagen der strategischen Produktionsprogrammplanung eingegangen. Ein Kerngebiet hierbei stellt die Kapazitätsplanung und -anpassung dar. Im zweiten Teil wird eine globale Kapazitätsplanung, die in der voestalpine Wire Technology GmbH durchgeführt wurde, beschrieben. Dazu wurde ein Modell entwickelt, welches zum Ziel hat, eine globale Abstimmung der Kapazitäten durchzuführen und etwaige Engpässe zu ermitteln. Des Weiteren dient das Modell als Hilfsmittel zur Bestimmung von Investitionstätigkeiten. Ein beispielhaftes Szenario zeigt, wie mögliche zukünftige Schritte der voestalpine Wire Technology GmbH aussehen könnten.

Details

Titel in ÜbersetzungGlobal manufacturing strategy
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
Datum der Bewilligung20 Okt 2017
StatusVeröffentlicht - 2017