Globale Kapazitätsplanung

Publikationen: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

Standard

Globale Kapazitätsplanung. / Bernot, Agnes.

2010.

Publikationen: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

Harvard

Bibtex - Download

@phdthesis{b1aa29f936ff4ea68e78b1cfcb31b07f,
title = "Globale Kapazit{\"a}tsplanung",
abstract = "Die vorliegende Masterarbeit wurde am Lehrstuhl f{\"u}r Industrielogistik der Montanuniversit{\"a}t Leoben in Zusammenarbeit mit der Siemens AG erstellt. F{\"u}r die Abteilung Global Manufacturing der Motorenwerke Industry Drive Technologies Large Drives Traction am Standort N{\"u}rnberg, Deutschland ist ein globales Kapazit{\"a}tsplanungsprojekt f{\"u}r acht Werke weltweit durchzuf{\"u}hren. Ziel dieser Arbeit ist die Erl{\"a}uterung der theoretischen Grundlagen einer globalen Kapazit{\"a}tsplanung und deren Anwendung in der Praxis am Beispiel der Siemens Motorenwerke. Dazu enth{\"a}lt der Theorieteil Begriffe und Konzepte der Kapazit{\"a}tsplanung, die um den globalen Kontext erweitert sind. Im Praxisteil erfolgt eine detaillierte Beschreibung zur Vorgehensweise bei der Entwicklung m{\"o}glicher Kapazit{\"a}tsabfragemethoden. Die anschlie{\ss}ende Methodenbewertung ist die Basis f{\"u}r die Auswahl der am besten geeigneten Kapazit{\"a}tsabfragemethodik. F{\"u}r diese wird ein Leitfaden f{\"u}r die Umsetzung erstellt und exemplarisch eine erste weltweite Abfrage durchgef{\"u}hrt. Abschlie{\ss}end sind die Ergebnisse der ersten Kapazit{\"a}tsabfrage interpretiert und eine Empfehlung f{\"u}r weitere Ma{\ss}nahmen zur Verbesserung der globalen Kapazit{\"a}tsplanung gegeben.",
keywords = "Global capacity planning, capacity balancing, Globale Kapazit{\"a}tsplanung, Kapazit{\"a}tsausgleich",
author = "Agnes Bernot",
note = "gesperrt bis 02-11-2014",
year = "2010",
language = "Deutsch",

}

RIS (suitable for import to EndNote) - Download

TY - THES

T1 - Globale Kapazitätsplanung

AU - Bernot, Agnes

N1 - gesperrt bis 02-11-2014

PY - 2010

Y1 - 2010

N2 - Die vorliegende Masterarbeit wurde am Lehrstuhl für Industrielogistik der Montanuniversität Leoben in Zusammenarbeit mit der Siemens AG erstellt. Für die Abteilung Global Manufacturing der Motorenwerke Industry Drive Technologies Large Drives Traction am Standort Nürnberg, Deutschland ist ein globales Kapazitätsplanungsprojekt für acht Werke weltweit durchzuführen. Ziel dieser Arbeit ist die Erläuterung der theoretischen Grundlagen einer globalen Kapazitätsplanung und deren Anwendung in der Praxis am Beispiel der Siemens Motorenwerke. Dazu enthält der Theorieteil Begriffe und Konzepte der Kapazitätsplanung, die um den globalen Kontext erweitert sind. Im Praxisteil erfolgt eine detaillierte Beschreibung zur Vorgehensweise bei der Entwicklung möglicher Kapazitätsabfragemethoden. Die anschließende Methodenbewertung ist die Basis für die Auswahl der am besten geeigneten Kapazitätsabfragemethodik. Für diese wird ein Leitfaden für die Umsetzung erstellt und exemplarisch eine erste weltweite Abfrage durchgeführt. Abschließend sind die Ergebnisse der ersten Kapazitätsabfrage interpretiert und eine Empfehlung für weitere Maßnahmen zur Verbesserung der globalen Kapazitätsplanung gegeben.

AB - Die vorliegende Masterarbeit wurde am Lehrstuhl für Industrielogistik der Montanuniversität Leoben in Zusammenarbeit mit der Siemens AG erstellt. Für die Abteilung Global Manufacturing der Motorenwerke Industry Drive Technologies Large Drives Traction am Standort Nürnberg, Deutschland ist ein globales Kapazitätsplanungsprojekt für acht Werke weltweit durchzuführen. Ziel dieser Arbeit ist die Erläuterung der theoretischen Grundlagen einer globalen Kapazitätsplanung und deren Anwendung in der Praxis am Beispiel der Siemens Motorenwerke. Dazu enthält der Theorieteil Begriffe und Konzepte der Kapazitätsplanung, die um den globalen Kontext erweitert sind. Im Praxisteil erfolgt eine detaillierte Beschreibung zur Vorgehensweise bei der Entwicklung möglicher Kapazitätsabfragemethoden. Die anschließende Methodenbewertung ist die Basis für die Auswahl der am besten geeigneten Kapazitätsabfragemethodik. Für diese wird ein Leitfaden für die Umsetzung erstellt und exemplarisch eine erste weltweite Abfrage durchgeführt. Abschließend sind die Ergebnisse der ersten Kapazitätsabfrage interpretiert und eine Empfehlung für weitere Maßnahmen zur Verbesserung der globalen Kapazitätsplanung gegeben.

KW - Global capacity planning

KW - capacity balancing

KW - Globale Kapazitätsplanung

KW - Kapazitätsausgleich

M3 - Masterarbeit

ER -