Konzeptionierung eines automatischen Behälterlagers für einen fleischverarbeitenden Betrieb

Publikationen: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

Standard

Konzeptionierung eines automatischen Behälterlagers für einen fleischverarbeitenden Betrieb. / Rosenzopf, Marjan.

2016.

Publikationen: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

Bibtex - Download

@phdthesis{78906f7f173d4be38aae05e284c2d130,
title = "Konzeptionierung eines automatischen Beh{\"a}lterlagers f{\"u}r einen fleischverarbeitenden Betrieb",
abstract = "Der enorme Kostendruck in der Lebensmittelindustrie zwingt die Unternehmen Rationalisierungen voranzutreiben und Facharbeiter so effizient wie m{\"o}glich einzusetzen. Aus diesem Grund wurde auch bei dem hier behandelten Projekt der Entschluss gefasst von einer manuellen Palettierung und Lagerhaltung auf ein automatisiertes System umzusteigen und das Lagerpersonal wertsch{\"o}pfend einzusetzen. Diese Arbeit befasst sich mit der Erstellung von verschiedenen Lagerkonzepten f{\"u}r die automatisierte Beh{\"a}lterlagerung eines fleischverarbeitenden Betriebes. Zu Beginn wird die theoretische Basis erarbeitet, welche die Erl{\"a}uterung diverser geeigneter Lagersysteme, sowie die dazugeh{\"o}rigen Lagerbetriebsstrategien beinhaltet. Da die geforderten Lagerkonzepte auch die Kommissionierung inkludieren, wird im theoretischen Teil der Arbeit auch auf unterschiedliche Kommissionierkonzepte eingegangen. Ein gro{\ss}er Teil der theoretischen Basis entf{\"a}llt auf die Materialflussanalyse und –berechnung, da diese einen wichtigen Punkt beim Vergleich der unterschiedlichen Konzepte darstellt. Es wird unter anderem auf Darstellungs- und Berechnungsmethoden von Materialflusssystemen eingegangen. Im zweiten (praktischen) Teil der Arbeit werden auf Basis der in der Theorie beschriebenen Lager- und Kommissioniersysteme alternative L{\"o}sungskonzepte erstellt. Zu jedem L{\"o}sungskonzept wird ein dazugeh{\"o}riges Layout gezeichnet und eine Durchsatz- und Auslastungsberechnung durchgef{\"u}hrt. Abschlie{\ss}end wird auf die einzusetzende Palettiertechnik eingegangen. Hierzu werden unterschiedliche Industrieroboter beschrieben und daraufhin die Durchsatzleistung des Palettierroboters bestimmt. Die erstellten Konzepte dienen als Entscheidungsvorlage f{\"u}r den in dieser Arbeit behandelten fleischverarbeitenden Betrieb.",
keywords = "calculation of the material flow, throughput calculation, travel time calculation, automated container warehouse, layout design, Materialflussrechnung, Spielzeitberechnung, Durchsatzberechnung, automatisches Beh{\"a}lterlager, Layoutdarstellung",
author = "Marjan Rosenzopf",
note = "gesperrt bis null",
year = "2016",
language = "Deutsch",

}

RIS (suitable for import to EndNote) - Download

TY - THES

T1 - Konzeptionierung eines automatischen Behälterlagers für einen fleischverarbeitenden Betrieb

AU - Rosenzopf, Marjan

N1 - gesperrt bis null

PY - 2016

Y1 - 2016

N2 - Der enorme Kostendruck in der Lebensmittelindustrie zwingt die Unternehmen Rationalisierungen voranzutreiben und Facharbeiter so effizient wie möglich einzusetzen. Aus diesem Grund wurde auch bei dem hier behandelten Projekt der Entschluss gefasst von einer manuellen Palettierung und Lagerhaltung auf ein automatisiertes System umzusteigen und das Lagerpersonal wertschöpfend einzusetzen. Diese Arbeit befasst sich mit der Erstellung von verschiedenen Lagerkonzepten für die automatisierte Behälterlagerung eines fleischverarbeitenden Betriebes. Zu Beginn wird die theoretische Basis erarbeitet, welche die Erläuterung diverser geeigneter Lagersysteme, sowie die dazugehörigen Lagerbetriebsstrategien beinhaltet. Da die geforderten Lagerkonzepte auch die Kommissionierung inkludieren, wird im theoretischen Teil der Arbeit auch auf unterschiedliche Kommissionierkonzepte eingegangen. Ein großer Teil der theoretischen Basis entfällt auf die Materialflussanalyse und –berechnung, da diese einen wichtigen Punkt beim Vergleich der unterschiedlichen Konzepte darstellt. Es wird unter anderem auf Darstellungs- und Berechnungsmethoden von Materialflusssystemen eingegangen. Im zweiten (praktischen) Teil der Arbeit werden auf Basis der in der Theorie beschriebenen Lager- und Kommissioniersysteme alternative Lösungskonzepte erstellt. Zu jedem Lösungskonzept wird ein dazugehöriges Layout gezeichnet und eine Durchsatz- und Auslastungsberechnung durchgeführt. Abschließend wird auf die einzusetzende Palettiertechnik eingegangen. Hierzu werden unterschiedliche Industrieroboter beschrieben und daraufhin die Durchsatzleistung des Palettierroboters bestimmt. Die erstellten Konzepte dienen als Entscheidungsvorlage für den in dieser Arbeit behandelten fleischverarbeitenden Betrieb.

AB - Der enorme Kostendruck in der Lebensmittelindustrie zwingt die Unternehmen Rationalisierungen voranzutreiben und Facharbeiter so effizient wie möglich einzusetzen. Aus diesem Grund wurde auch bei dem hier behandelten Projekt der Entschluss gefasst von einer manuellen Palettierung und Lagerhaltung auf ein automatisiertes System umzusteigen und das Lagerpersonal wertschöpfend einzusetzen. Diese Arbeit befasst sich mit der Erstellung von verschiedenen Lagerkonzepten für die automatisierte Behälterlagerung eines fleischverarbeitenden Betriebes. Zu Beginn wird die theoretische Basis erarbeitet, welche die Erläuterung diverser geeigneter Lagersysteme, sowie die dazugehörigen Lagerbetriebsstrategien beinhaltet. Da die geforderten Lagerkonzepte auch die Kommissionierung inkludieren, wird im theoretischen Teil der Arbeit auch auf unterschiedliche Kommissionierkonzepte eingegangen. Ein großer Teil der theoretischen Basis entfällt auf die Materialflussanalyse und –berechnung, da diese einen wichtigen Punkt beim Vergleich der unterschiedlichen Konzepte darstellt. Es wird unter anderem auf Darstellungs- und Berechnungsmethoden von Materialflusssystemen eingegangen. Im zweiten (praktischen) Teil der Arbeit werden auf Basis der in der Theorie beschriebenen Lager- und Kommissioniersysteme alternative Lösungskonzepte erstellt. Zu jedem Lösungskonzept wird ein dazugehöriges Layout gezeichnet und eine Durchsatz- und Auslastungsberechnung durchgeführt. Abschließend wird auf die einzusetzende Palettiertechnik eingegangen. Hierzu werden unterschiedliche Industrieroboter beschrieben und daraufhin die Durchsatzleistung des Palettierroboters bestimmt. Die erstellten Konzepte dienen als Entscheidungsvorlage für den in dieser Arbeit behandelten fleischverarbeitenden Betrieb.

KW - calculation of the material flow

KW - throughput calculation

KW - travel time calculation

KW - automated container warehouse

KW - layout design

KW - Materialflussrechnung

KW - Spielzeitberechnung

KW - Durchsatzberechnung

KW - automatisches Behälterlager

KW - Layoutdarstellung

M3 - Masterarbeit

ER -