Logistikorientierte Aufbauorganisation und das daraus abgeleitete Informationsmanagement in einem automatisierten Distributionszentrum

Publikationen: Thesis / StudienabschlussarbeitMasterarbeit

Bibtex - Download

@phdthesis{e00d4074141745c584c41792cadf029f,
title = "Logistikorientierte Aufbauorganisation und das daraus abgeleitete Informationsmanagement in einem automatisierten Distributionszentrum",
abstract = "Automatisierte Distributionszentren sind komplexe logistische Systeme, deren erfolgreicher Betrieb gewisse Voraussetzungen erfordert. Basierend auf der entsprechenden technischen L{\"o}sung hat der Betreiber unter anderem eine ad{\"a}quate Personalstruktur bereitzustellen, um alle f{\"u}r den Betrieb erforderlichen Positionen zu besetzen. Diese ben{\"o}tigen wiederum Zugriff auf entsprechende Informationen aus dem technischen System, die bestm{\"o}glich auf den Informationsbedarf eines jeden abgestimmt zur Verf{\"u}gung gestellt werden sollen. Da bisher weder das personelle Rollenbild eines Verteilzentrums, noch der betreiberseitige Informationsbedarf zum F{\"u}hren einer solchen Anlage spezifiziert wurden, ist es das zentrale Ziel dieser Arbeit, diese f{\"u}r den erfolgreichen Betrieb erforderlichen Voraussetzungen zu analysieren und zu spezifizieren. Nach einer Einf{\"u}hrung in das Thema der Distributionszentren mit einer Betrachtung der einzelnen Bereiche und Prozesse soll die Struktur der f{\"u}r das einwandfreie Funktionieren einer solchen Anlage erforderlichen Personalwirtschaft umfangreich untersucht und beschrieben werden. Mit Hilfe dieser Rollen-Identifikation und der Analyse des jeweiligen Aufgabenbereichs soll dann ein grunds{\"a}tzliches Rollenmodell f{\"u}r Verteilzentren entwickelt werden, welches alle in einem typischen Distributionszentrum vorhandenen Rollen sowie das Anforderungsprofil an die jeweiligen Rollen-Inhaber enth{\"a}lt. Auf diesem Modell basierend soll weiters der Informationsbedarf des jeweiligen Mitarbeiters ermittelt werden, der neben den Qualifikationen der Person die wichtigste Voraussetzung f{\"u}r die Erf{\"u}llung der im Rollenmodell ermittelten Aufgaben darstellt. Durch die Betrachtung aller identifizierten Rollen soll so schlie{\ss}lich der vollst{\"a}ndige betreiberseitige Informationsbedarf zum F{\"u}hren eines Verteilzentrums erarbeitet und dargestellt werden. Als Abschluss dieser Arbeit sollen f{\"u}r ein spezifisches Projekt einige der gewonnenen Erkenntnisse beispielhaft umgesetzt werden, um so einen Einblick in die Anwendbarkeit des entwickelten Modells zu geben.",
keywords = "Distributionszentrum Aufbauorganisation, Distribution center Organisational structure, Distributionszentrum Aufbauorganisation, Distribution center Organisational structure",
author = "Florian Zavrl",
note = "gesperrt bis null",
year = "2010",
language = "Deutsch",

}

RIS (suitable for import to EndNote) - Download

TY - THES

T1 - Logistikorientierte Aufbauorganisation und das daraus abgeleitete Informationsmanagement in einem automatisierten Distributionszentrum

AU - Zavrl, Florian

N1 - gesperrt bis null

PY - 2010

Y1 - 2010

N2 - Automatisierte Distributionszentren sind komplexe logistische Systeme, deren erfolgreicher Betrieb gewisse Voraussetzungen erfordert. Basierend auf der entsprechenden technischen Lösung hat der Betreiber unter anderem eine adäquate Personalstruktur bereitzustellen, um alle für den Betrieb erforderlichen Positionen zu besetzen. Diese benötigen wiederum Zugriff auf entsprechende Informationen aus dem technischen System, die bestmöglich auf den Informationsbedarf eines jeden abgestimmt zur Verfügung gestellt werden sollen. Da bisher weder das personelle Rollenbild eines Verteilzentrums, noch der betreiberseitige Informationsbedarf zum Führen einer solchen Anlage spezifiziert wurden, ist es das zentrale Ziel dieser Arbeit, diese für den erfolgreichen Betrieb erforderlichen Voraussetzungen zu analysieren und zu spezifizieren. Nach einer Einführung in das Thema der Distributionszentren mit einer Betrachtung der einzelnen Bereiche und Prozesse soll die Struktur der für das einwandfreie Funktionieren einer solchen Anlage erforderlichen Personalwirtschaft umfangreich untersucht und beschrieben werden. Mit Hilfe dieser Rollen-Identifikation und der Analyse des jeweiligen Aufgabenbereichs soll dann ein grundsätzliches Rollenmodell für Verteilzentren entwickelt werden, welches alle in einem typischen Distributionszentrum vorhandenen Rollen sowie das Anforderungsprofil an die jeweiligen Rollen-Inhaber enthält. Auf diesem Modell basierend soll weiters der Informationsbedarf des jeweiligen Mitarbeiters ermittelt werden, der neben den Qualifikationen der Person die wichtigste Voraussetzung für die Erfüllung der im Rollenmodell ermittelten Aufgaben darstellt. Durch die Betrachtung aller identifizierten Rollen soll so schließlich der vollständige betreiberseitige Informationsbedarf zum Führen eines Verteilzentrums erarbeitet und dargestellt werden. Als Abschluss dieser Arbeit sollen für ein spezifisches Projekt einige der gewonnenen Erkenntnisse beispielhaft umgesetzt werden, um so einen Einblick in die Anwendbarkeit des entwickelten Modells zu geben.

AB - Automatisierte Distributionszentren sind komplexe logistische Systeme, deren erfolgreicher Betrieb gewisse Voraussetzungen erfordert. Basierend auf der entsprechenden technischen Lösung hat der Betreiber unter anderem eine adäquate Personalstruktur bereitzustellen, um alle für den Betrieb erforderlichen Positionen zu besetzen. Diese benötigen wiederum Zugriff auf entsprechende Informationen aus dem technischen System, die bestmöglich auf den Informationsbedarf eines jeden abgestimmt zur Verfügung gestellt werden sollen. Da bisher weder das personelle Rollenbild eines Verteilzentrums, noch der betreiberseitige Informationsbedarf zum Führen einer solchen Anlage spezifiziert wurden, ist es das zentrale Ziel dieser Arbeit, diese für den erfolgreichen Betrieb erforderlichen Voraussetzungen zu analysieren und zu spezifizieren. Nach einer Einführung in das Thema der Distributionszentren mit einer Betrachtung der einzelnen Bereiche und Prozesse soll die Struktur der für das einwandfreie Funktionieren einer solchen Anlage erforderlichen Personalwirtschaft umfangreich untersucht und beschrieben werden. Mit Hilfe dieser Rollen-Identifikation und der Analyse des jeweiligen Aufgabenbereichs soll dann ein grundsätzliches Rollenmodell für Verteilzentren entwickelt werden, welches alle in einem typischen Distributionszentrum vorhandenen Rollen sowie das Anforderungsprofil an die jeweiligen Rollen-Inhaber enthält. Auf diesem Modell basierend soll weiters der Informationsbedarf des jeweiligen Mitarbeiters ermittelt werden, der neben den Qualifikationen der Person die wichtigste Voraussetzung für die Erfüllung der im Rollenmodell ermittelten Aufgaben darstellt. Durch die Betrachtung aller identifizierten Rollen soll so schließlich der vollständige betreiberseitige Informationsbedarf zum Führen eines Verteilzentrums erarbeitet und dargestellt werden. Als Abschluss dieser Arbeit sollen für ein spezifisches Projekt einige der gewonnenen Erkenntnisse beispielhaft umgesetzt werden, um so einen Einblick in die Anwendbarkeit des entwickelten Modells zu geben.

KW - Distributionszentrum Aufbauorganisation

KW - Distribution center Organisational structure

KW - Distributionszentrum Aufbauorganisation

KW - Distribution center Organisational structure

M3 - Masterarbeit

ER -