Metal Recycling with Solvent-Extraction

Publikationen: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

Autoren

Abstract

Die Arbeit erläutert einige grundlegende Eigenschaft des Vanadiums, die Quellen des Vanadiums und auch das Recycling von Vanadiumoxid zweier kommerzieller Methoden, den Recycling-Prozess der GFE Materials Technology Inc., und die Verarbeitung von ägyptischer Kessel-Asche für das Recycling von Vanadium. Zuerst erläutert die Arbeit die wichtigsten industriellen Herstellungsverfahren und die Merkmale der beiden Recyclingmethoden. Dann werden die Grundlagen der Solvent Extraktion mit Lösemitteln für zwei verschiedene Arten organischer Extraktionsmittel, Alamine 336 und Aliquat 336, illustriert. Das Hauptziel dieser Arbeit war es, einige Methoden der Verwertung des Vanadiums zu erfassen. Der nächste Schritt wäre die Durchführung entsprechender Experimente gewesen. Diese konnten aber nicht mit Vanadium durchgeführt werden, weshalb Kupfer gewählt wurde um die Solvent Extraktion in einen Mischer Abscheider zu überprüfen. Dabei wurden die Kupferionen der Ausgangslösung zuerst in eine organische Phase extrahiert und anschließend in Schwefelsäure rückextrahiert. Mittels Titration wurden die Kupfergehalte in der Ausgangslösung, im Extrakt (mit Kupfer angereicherte Schwefelsäure aus der Rückextraktion) und im Raffinat (an Kupfer verarmte eingesetzte Lösung) bestimmt. Durch eine Bilanzierung konnte dann die Konzentration in der organischen Phase berechnet werden. Anschließend wurde noch die Gleichgewichtslinie zwischen der organischen und der wässrigen Phase experimentell bestimmt. Zum Schluss konnten die Gleichgewichtlinie und Bilanzlinie in einem Diagramm dargestellt, gefittet und die theoretischen Stufen der Extraktion eingezeichnet werden. Die Abweichung zwischen den theoretischen Werten und Messwerten wurde verglichen und diskutiert.

Details

Titel in ÜbersetzungRecycling von Metallen mittels Solvent-Extraktion
OriginalspracheEnglisch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
Datum der Bewilligung19 Dez 2008
StatusVeröffentlicht - 2008