Mitigation of Casing Running Problems in Extended Reach Drilling

Publikationen: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

Abstract

Der Einsatz des Bohrens mit großer Reichweite (ERD) ist ein allgemeingebrauchliches Mittel, um wirtschaftlich auf Reserven aus der vorhandenen Infrastruktur zuzugreifen, die Wege zu Reserven zu gewährleisten, die zuvor nicht erreichbar waren, und die ökologischen Auswirkungen von Bohr- und Produktionsanlagen zu reduzieren. Leider gibt es in der Industrie immer noch viele ERD-Bohrlöcher, die verloren gegangen sind oder aufgrund mangelnder effektiver Planung unwirtschaftlich geworden sind, insbesondere durch die Planung des Gehäuseverfahrens der unteren Intervalle. Gehäuseverfahren nimmt normalerweise nur einen kleinen Prozentsatz des Entwicklungszyklus des Bohrlochs in Anspruch. Die Konsequenzen, wenn das Gehäuse nicht auf die gesamte Tiefe des Abschnitts gelaufen wird, sind normalerweise für die Qualitätszeit bei der Planung von großer Bedeutung. Die Entwicklung klarer Verfahren und die aktive Verwaltung dieses Vorgangs führen daher in der Regel zu einer hohen Erfolgsquote. In vorliegender Masterarbeit wird ein integrierter Ansatz zur Minderung von Problemen bei dem Gehäuse des langen 12-1/4-Zoll-Abschnitts mit 9-5/8-Zoll-Auskleidung in einem neuen ERD-Bohrloch im Lunskoye-Feld (Sachalin Insel, Russland) vorgeschlagen. Zunächst werden die Analyse des gemeinsamen Drehmoments und der Schleppkraft, die Bohrlochreinigung, die Hydraulik und andere Herausforderungen im Zusammenhang mit der Ausführung von Gehäusen analysiert. Darüber hinaus gibt es einen Überblick über den praktischen und möglichen Maßnahmen zur Überwindung oder Verhinderung dieser Probleme. In der Fallstudie werden die Erfahrungen mit 4 ERD-Bohrlöchern vorgestellt und der gesamte Prozess des Laufens der Auskleidung im geplanten Bohrloch, einschließlich der Lochreinigung und der Einstellung der Auskleidung mit dem Packer, besprochen.

Details

Titel in ÜbersetzungMinderung der Gehäuseverfahrenproblemen beim Bohren mit großer Reichweite
OriginalspracheEnglisch
QualifikationDipl.-Ing.
Gradverleihende Hochschule
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Thonhauser, Gerhard, Mitbetreuer (intern)
  • Matveev, Andrey, Mitbetreuer (extern), Externe Person
  • El-Jamali, Seereen, Betreuer (extern), Externe Person
  • Gelfgat, Mikhail, Betreuer (intern)
Datum der Bewilligung28 Jun 2019
StatusVeröffentlicht - 2019