Multivariate Bestimmung der Herkunft von Agrarprodukten mit RFA Daten

Publikationen: KonferenzbeitragPosterForschung(peer-reviewed)

Abstract

Die Regionalität von landwirtschaftlichen Produkten ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Untersuchungsmethoden mit stabilen Isotopen und SEE Elementspurenfingerprints liefern vielversprechende Ergebnisse, sind aber zum Teil aufwendig und teuer.
Ein mobiler energiedispersiver Rötgenfluoreszenzanalysator (mobile RFA) liefert sehr rasch, direkt und zerstörungsfrei Intensitäts- und Konzentrationsdaten für Elemente ab Ordungszahl 13. Die Verwendung dieser Daten für eine Klassifikation nach Herkunftsländern mittels multivariater Methoden wird anhand von Kürbiskern- und Christbaumproben demonstriert.

Details

OriginalspracheDeutsch
StatusVeröffentlicht - 2015
VeranstaltungAnakon -
Dauer: 23 Mär 2015 → …

Konferenz

KonferenzAnakon
Zeitraum23/03/15 → …